Österreichische Tischtennismeisterschaften U15 - 2021

Die Österreichischen Tischtennis- Meisterschaften U15 finden von 25. bis 27. Juni 2021 in Stockerau in Niederösterreich statt.


Austragungsort:
Sportzentrum Alte Au / Sporthalle, Alte Au 1, 2000 Stockerau

Spielzeiten:
Freitag, 25. Juni 2021: ab 14:00 Uhr Bundesländerbewerbe
Samstag, 26. Juni 2021: ab 09:00 Uhr Bundesländerbewerbe, Individualbewerbe
Sonntag, 27. Juni 2021: ab 09:00 Uhr Individualbewerbe

Hallenöffnung: Freitag, Samstag und Sonntag, jeweils 1 Stunde vor Spielbeginn.



Auslosung:Für Einzelbewerbe am Freitag, 25. Juni 2021, 15:30 Uhr im Sportzentrum Alte Au, unter der Leitung des ÖTTV-Delegierten. Spätestens am Mittwoch, 9. Juni 2021, werden das Spielsystem, Startberechtigtenlisten, ein Zeitplan, Setzlisten und die Auslosung der Bundesländerbewerbe veröffentlicht.

Präventsionskonzept Ausschreibung
Österreichische Tischtennismeisterschaften U17-2021 Klagenfurt/K


Medaillenränge knapp verpasst


Nach den hervorragenden Platzierungen bei den bisherigen Österreichischen Meisterschaften sind die SteirerInnen mit breiter Brust nach Klagenfurt gereist, denn Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) hat in der gleichen Halle das Top 10 in der Altersklasse U17 in diesem Frühjahr gewonnen. Doch schon die Auslosung zu den Bundesländer-Mannschaftsbewerben bereitete den Betreuern Kopfzerbrechen.

Die Burschen bekamen es mit dem Titelfavoriten Niederösterreich und die Mädchen mit Oberösterreich schon in den Gruppenspielen zu tun. Unseren beiden Teams gelang der zweite Platz in der Gruppe, somit kämpften die Jungs im mittleren Playoff um Platz 4-6 und erreichten schließlich den fünften Gesamtrang. Die Mädels verloren im Halbfinale gegen Kärnten und im Spiel um Platz drei gegen Niederösterreich, es blieb also nur der undankbare vierte Platz.

Im Einzelbewerb männlich waren Sebastian Haberl (HiWay Grill Kapfenberg) und Bischoy Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) gesetzt. Tobias Hold (SG Übelbach/Don Bosco) gewann seine Vorgruppe ohne Satzverlust und stieg auch in den Hauptbewerb ein. Sebastian Haberl scheiterte in der 1. Hauptrunde an Franciszek Kolodziejczyk, Bischoy Sarofem wehrte gegen David Pühringer einige Matchbälle ab und siegte im 7. Satz 14:12. Im Achtelfinale führte er gegen Jan Nemeth im Entscheidungssatz mit 7:4, konnte den Sack aber nicht zumachen. Tobias Hold schaltete Erik Seper mit 4:2 aus, im Achtelfinale erreichte er den 7. Satz gegen Manuel Klinglmair, dieser ging aber klar 3:11 verloren.
Bei den Mädchen kamen Dorotheea Alexandru (ESV Bruck) und Daniela Mitar (Atus Fürstenfeld) über die Vorgruppe ins Achtelfinale. Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) war natürlich gesetzt und besiegte Julia Dür mit 4:2, doch der Raster im Viertelfinale bescherte ihr dann Kiara Segula, die an diesem Wochenende nicht in Reichweite war. Dorotheea Alexandru konnte der zweitgesetzten Michelle Kases einen Satz abluxen, Daniela Mitar traf auf Jennifer Henning, die schon im Teambewerb zu stark war, ein einziger Satzgewinn war die ganze Ausbeute.
Insgesamt waren es phasenweise gute Leistungen, doch ohne Medaille nach Hause zu fahren, war dann doch bitter.

Österreichische Meister U17:
Bundesländerbewerb männlich: Niederösterreich
Bundesländerbewerb weiblich: Oberösterreich
Einzel männlich: Florian Bichler (STTV)
Einzel weiblich: Molei Fang (NÖTTV)

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert den steirischen Teilnehmern zu ihrer Leistung.

Ergebnisse
Österreichische Meisterschaften U11 und U13 in Liefering/Salzburg


Steirischer Nachwuchs holt 2x Gold und 3x Bronze für die Steiermark
Tolle Leistung von Mariia Lytvyn – 2x Gold und 1x Bronze


Eine kleine, aber feine Delegation des USV Indigo ist für die Steiermark bei den österreichischen Meisterschaften der U11 angetreten.
Im Mannschaftsbewerb konnten Jonas Lichtenberg und Mariia Lytvyn ihre Vorrundengruppe und das Halbfinale relativ sicher gewinnen. Im Finale gegen die favorisierten Oberösterreicher gewann Mariia Lytvyn ihr Einzel mit entschlossenem Spiel gegen Miriam Meier mit 3:0-Sätzen. Nach der Niederlage von Jonas fiel die Entscheidung im Mixed-Doppel, wo aber Jonas über sich hinauswuchs und sich zum Most Valuable Player krönte. Mit 11:9 im fünften Satz holten sie Gold für die Steiermark. Auch das Finalspiel im Einzel U11 weiblich konnte Mariia Lytvyn gegen Miriam Meier gewinnen. Sie holte somit die zweite Goldene. Jonas Lichtenberg gewann mit ähnlich guter Leistung, aber gegen härtere Konkurrenz die Bronzene.
Fazit der U11-Meisterschaften – 2 von 3 Goldmedaillen und 1x Bronze für Weiß-Grün!


Nach den U11-Bewerben blieb nicht viel Zeit zum Feiern, denn gleich im Anschluss begannen die österreichischen Meisterschaften der U13. Im Team-Bewerb Mädchen gewannen Dorotheea Alexandru (ESV Bruck) und Mariia Lytvyn (USV Indigo Graz) nach hart umkämpften Spielen ihre Vorrunde und waren auf Finalkurs. Die Burschen Adám Torbics (Atus Fürstenfeld), Marc Katzer (USV Indigo Graz) und Jonas Lichtenberg (USV Indigo Graz), verfolgten nach dem Nichterreichen der Finalrunde, ein anderes Ziel, nämlich nicht Letzter werden. Im „Entscheidungsspiel“ wurde Adám Torbics zum Matchwinner mit 2 Einzelsiegen. Das Halbfinale gegen Salzburg hätten die Mädchen über das Doppel gewinnen müssen, aber es sollte nicht sein, für den Finaleinzug hat es leider nicht ganz gereicht. Umso glücklicher waren sie dafür über den erneuten Sieg nach hartem Kampf gegen Niederösterreich, durch den sie den dritten Platz für die Steiermark fixieren konnten. Im Einzel konnten sich bis auf Adám Torbics alle Steirer für den K.o.-Raster am Sonntag qualifizieren. Die Gegner von Marc Katzer und Jonas Lichtenberg erwiesen sich dort jedoch leider als zu stark. Dorotheea Alexandru und Mariia Lytvyn konnten ohne Probleme bis ins Viertelfinale vorstoßen. In ihrem dreißigsten (!) Spiel an diesem Wochenende ging Mariia dort jedoch die Energie aus. Der Weg zur Medaille für Dorotheea Alexandru und der Steiermark führte erneut über Miriam Meier. Nach einem harten und sehenswerten Kampf gewann Dorotheea Alexandru mit 4:3-Sätzen und holte sich verdient die Bronzemedaille.

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich den Siegern und Platzierten zu ihren Erfolgen.

Ergebnisse OeMS U13 Ergebnisse OeMS U11
Österreichische Tischtennismeisterschaften U19 - 2021


Zweimal Bronze für die Steiermark

In der Bezirkssporthalle in Freistadt/OÖ fanden von 7. bis 9. Mai 2021 die Österreichischen U19-Meisterschaften statt.

Zweimal Gold ging nach Niederösterreich und zweimal Gold gab es für Oberösterreich.
Die steirischen U19-Damen sorgten mit dem 3:1-Erfolg gegen Salzburg für die erhoffte, aber nicht ganz erwartete Medaille (Bronze) im Teambewerb der Mädchen. Im Einzel war die Ausgangslage um einiges schwieriger, aber sowohl Juliana Sarofem als auch Larissa Regner kämpften sich so wie auch Michael Galitschitsch und Simon Zündel bis ins Viertelfinale vor. Simon Zündel blieb es dann vorbehalten, mit einem 4:2-Sieg gegen Jungstar Julian Rzihauschek (NÖ), die heiß ersehnte Einzelmedaille (Bronze) für die Steiermark zu holen. Die Burschen mussten sich mit dem undankbaren 4. Platz im Teambewerb zufrieden geben.

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert den Siegern und Siegerinnen zu ihren Meistertiteln. Gratulation an die steirischen Teilnehmer zu ihren gezeigten Leistungen und Platzierungen. Ein großes Dankeschön an alle steirischen Betreuer, die wieder mit viel Einsatz bei der Sache waren und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Ergebnisse
Österreichische Tischtennismeisterschaften U21 - 2021 in Kapfenberg

Silber für die Steirergirls!

Die Stadt Kapfenberg stand vom Freitag, 23. April bis Sonntag, 25. April, im Mittelpunkt des österreichischen Tischtennisgeschehens.
Im BRG Kapfenberg wurden die österreichischen Meisterschaften der U21 durchgeführt.



Unter der Leitung von STTTV-Präsident und Kapfenberg-Chef Wolfgang Heimrath waren diese Meisterschaften wieder einmal bestens organisiert.
Im Teambewerb belegten die Damen in der Vorrunde hinter Niederösterreich den 2. Platz. Im Halbfinale wurde dann Wien 3:0 abserviert, im Finale musste man sich Niederösterreich aber 0:3 geschlagen geben. Auch für die Herren war ein Finalgruppenplatz möglich, wurde aber durch das 1:4 gegen Burgenland verhindert. Am Ende wurde es der 6. Platz.
In den Einzelbewerben schafften alle steirischen Kaderspieler den Einzug in die Hauptrunde. Nach einem 4:0-Sieg gegen Konstantin Widauer (T) führte Michael Galitschitsch im Achtelfinale gegen die Nummer zwei Thomas Ziller (S) sogar 2:1, unterlag aber noch 2:4.

Siegerliste
Herren-Einzel: 1. Maciej Kolodciejczyk (Niederösterreich)
Damen-Einzel: 1. Selina Leitner (Salzburg)
Team-Damen: 1. Niederösterreich
Team-Herren: 1. Oberösterreich

Es war ein tolles Turnier unter der Leitung von Michael Riegler, Mathias Neuwirth, Max Nitz, Thomas Wildling und Wolfgang Heimrath, der viele Stunden auf dem sonnigen Dach der BRG-Sporthalle verbrachte.

Der Steirische Tischtennisverband bedankt sich beim HiWay Grill Kapfenberg und beim Präsidenten des steirischen Tischtennisverbandes Wolfgang Heimrath für die ausgezeichnete Durchführung.

Ergebnisse
Österreichisches Tischtennis TOP 10 - U21 in Kapfenberg/Stmk.

Maciej Kolodciejczyk (NÖ) und Anastasiya Radzionava (OÖ) gewinnen ÖTTV Top 10 - U21 in Kapfenberg

Beim ÖTTV TOP 21 Tischtennisturnier in Kapfenberg in der Steiermark kommen die Gewinner aus Niederösterreich und Oberösterreich. Maciej Kolodciejczyk (NÖ) ist der Sieger bei den Burschen und Anastasiya Radzionava (OÖ) gewinnt bei den Mädchen. Rosa Sauer von HiWay Grill Kapfenberg und Larissa Katharina Regner von ASVÖ Unzmarkt belegen im Einzel weiblich die Ränge Acht und Zehn. Im Einzel männlich landet Simon Zündel (SV Leoben) auf dem neunten Platz.

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert den Siegern und Siegerinnen sowie Platzierten zu ihren gezeigten Leistungen. Ein großes Dankeschön an HiWay Grill Kapfenberg-Obmann Wolfgang Heimrath und seinem Team für die ausgezeichnete Ausrichtung dieses Events.

Ergebnisse
Österreichisches Tischtennis TOP 12 - U11 und TOP 10 U17
in Klagenfurt/K.


Juliana Sarofem von der SG Übelbach/Don Bosco gewinnt das TOP 10 – U17


Dass sie derzeit in Hochform ist, hat Juliana Sarofem beim TOP 10 Turnier der U17 eindrucksvoll bewiesen. Als steirische Vertreterin im U17 Einzel weiblich holte sie sich ungeschlagen den Sieg. Bei den Burschen war Sebastian Haberl von HiWay Grill Kapfenberg vertreten. Mit drei Siegen platzierte er sich auf Platz acht.
Eine tolle Leistung vollbrachte Mariia Lytvyn (USV Indigo Graz) mit dem vierten Platz im U11 Einzel. Die 1:3-Niederlage gegen Benjamin Bian aus Oberösterreich aus der Vorrunde, kostete ihr den Platz auf dem Stockerl. Vereinskollege Jonas Lichtenberg wurde Neunter und Ema Somodi von TTS Langenwang belegte bei ihrem ersten Antreten den zwölften Platz.

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert recht herzlich Juliana Sarofem zum Sieg und den Platzierten zu ihren gezeigten Leistungen. Gratulation auch an alle Betreuer, die wieder mit viel Einsatz bei der Sache waren und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Ergebnisse
StTTV-Meisterschaft 2020/2021 Abbruch wegen Covid-19

Sehr geehrte Damen und Herren!
Sehr geehrte Vereinsvertreter!
Liebe Tischtennisfreunde!



Auf Grund des Corona-Virus muss die Meisterschaft 2020/2021 abgebrochen werden.

Auf Grund der tristen Aussichten, was sowohl eine Fortsetzung des Herbstdurchganges als auch eine Beendigung der Meisterschaft betrifft, hat der Vorstand des STTTV entschieden, die Meisterschaft 2020/2021 abzubrechen.
Es wird keine Auf- und Absteiger geben.
Den Vereinen werden für 2020/2021 keine Lizenzgebühren, kein Nachwuchsförderungsbeitrag und auch keine Ausländergebühr seitens des STTTV (Summe ca. € 17000.-) verrechnet.
In der Hoffnung auf einen „normalen“ Tischtennisherbst wünschen euch alle Vorstandsmitglieder, dass ihr vor allem gesund bleibt.

Mit freundlichen Grüßen
für den STTTV-Vorstand
Wolfgang Heimrath
Präsident des STTTV

Österreichisches Tischtennis TOP 10 - U13 und U19 in Liefering/S.


Julian Meier und Celine Panholzer (beide OÖ) gewinnen Top 10 - U13 und LIU Zhenlong und Anastasiya Radzionava (beide OÖ) gewinnen Top 10 - U19





Die besten österreichischen Nachwuchs-TischtennisspielerInnen der U13 und U19 trafen beim Top 10 in Liefering/Salzburg aufeinander. Obwohl es keinen Platz auf dem Podest gab, ist das Ergebnis aus steirischer Sicht sehr erfreulich. Im U13 Einzel weiblich gab es einen fünften Platz durch Dorotheea Alexandru (Bi.li.) von ESV Bruck. Im U13 Einzel männlich gab es keinen steirischen Teilnehmer.
Michael Galitschitsch (HiWay Grill Kapfenberg) belegte im U19 Einzel männlich Platz sieben. Im U19 Einzel weiblich holte Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) (Bi.re.) den fünften Platz und Larissa Katharina Regner (ASVÖ Unzmarkt) wurde Siebente.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert allen Teilnehmern und Betreuern für ihren vorbildlichen Einsatz und zu ihren Erfolgen.

Ergebnisse
Österreichisches Tischtennis TOP 10 - U15 in Kapfenberg/Stmk.

Julian Rzihauschek (NÖ) und Kiara Segula (K) gewinnen ÖTTV Top 10 - U15 in Kapfenberg

2 Burschen und 3 Mädchen aus der Steiermark waren mit dabei und sorgten für ein gutes Ergebnis.
Bei den Mädchen verfehlte Daniela Mitar (li.) vom Atus Fürstenfeld als Vierte knapp einen Platz auf dem Stockerl. Dorotheea Alexandru (ESV Bruck) belegte mit 4 Siegen den sechsten Platz. Mariia Lytvyn (USV Indigo Graz) wurde Neunte.
Bei den Burschen holte Sebastian Haberl (re.) von HiWay Grill Kapfenberg den sechsten Platz. Tobias Hold (SG Übelbach/Don Bosco) wurde mit 3 Siegen Achter.

Ein besonderes Dankeschön an STTTV-Präsident Wolfgang Heimrath und seinem HiWay Grill Kapfenberg-Team für die Ausrichtung dieses Events.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert allen Teilnehmern und Betreuern für ihren vorbildlichen Einsatz und zu ihren Erfolgen.

Ergebnisse
ÖTTV- Information
Fortsetzung des NPO-Fonds: Einreichmöglichkeit für das 4. Quartal 2020

S.g. Vereinsvertreter!

Es wird auch für das vierte Quartal 2021 eine Einreichmöglichkeit für den NPO-Fonds geben. In diesem News-Beitrag wird der ÖTTV laufend die neuesten Informationen präsentieren und diesen immer wieder aktualisieren. Stand: 01.02.2021
Von Mitte Februar (der genaue Termin für die Freischaltung der Antragsmöglichkeit steht noch nicht fest) bis 15. April 2021 wird die Antragstellung möglich sein. Anträge können wie gehabt ausschließlich online unter www.npo-fonds.at gestellt werden.

ÖTTV Fortsetzung des NPO-Fonds: Einreichmöglichkeit für das 4. Quartal 2020 ÖTTV-Antragsstellung (ab Mitte Februar 2021) ÖTTV-Erklärvideo von Sport Austria ÖTTV-Informationsfolien von Sport Austria
Tischtennis AUSTRIA TOP 12 - Fürstenfeld/Stmk.

David Vorcnik Dritter beim AUSTRIA TOP 12 in Fürstenfeld


Aufgrund der guten Ergebnisse war die Steiermark für das Austria Top-12 in Fürstenfeld mit vier Herren und drei Damen qualifiziert.


David Vorcnik zeigte nach seinem 3:0-Erstrundensieg gegen Fabian Fritz (NÖ) dass er auch größere Kaliber besiegen kann. Gegen Jungstar Maciej Kolodziejczyk (NÖ) die Nummer vier des Turniers, gegen den er beim BL-Opening noch verloren hatte, spielte er drei Sätze lang gutes Niveau, machte kaum leichte Fehler und zog auch im 3. Satz, als es enger wurde, Kolodziejczyk mit 11:9 den Nerv. Gegen Deutschlandlegionär Stefan Fegerl im Halbfinale hatte Vorcnik schon im 1. Satz ein 10:8, das er leider nicht verwerten konnte. Das schlechte Ende des 1. Satzes nahm der KSV-Spieler auch in den zweiten Satz mit (5:11). Im 3. Satz (11:9) zeigte der Kapfenberger viel Moral und dass er noch an sich glaubte. Es half aber alles nichts mehr, Fegerl gewann auch den 4. Satz 11:7. Im Resümee trauerte Vorcnik dem 1. Satz nach, einigen "Sitzern", die aber bei der Qualität Fegerls eben nur so ausschauen und der Möglichkeit, öfters gegen Leute dieses Formats trainieren und spielen zu können. David Vorcnik bot aber das Highlight des Turniers aus Steirischer und Kapfenberger Sicht.
Simon Pfeffer überstand zwar die 1. Runde gegen Christian Wolf (OÖ) mit 3:1, musste sich aber Andreas Levenko (OÖ) 1:3 geschlagen geben, wobei auch im 1. Satz mit 10:12 mehr drinnen gewesen wäre.
Christoph Simoner scheiterte in fünf Sätzen an Alexander Chen (W), der vor allem mit Service und erstem Ball punkten konnte, während Simoner Fußprobleme plagten.
Michael Galitschitsch zeigte bei seinem Auftritt gegen Jonas Promberger (OÖ) nur im 2. Satz was in ihm steckt, war aber dem druckvollen und sicheren Spiel auf Dauer nicht gewachsen.
Bei den Damen fiel leider Nicole Galitschitsch aus, damit rutschte die Fürstenfelder Hausherrin Daniela Mitar in den Bewerb und durfte gegen Elena Pöll (OÖ) drei Sätze spielen. Im rein steirischen Derby besiegte Juliana Sarofem Rosa Sauer 3:0 und verlor dann gegen „Susi“ Liu Jia.


Der Sieg bei den Herren ging an Daniel Habesohn und bei den Damen war LIU Yuan erfolgreich.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert David Vorcnik zum dritten Platz und den weiteren SpielerInnen zu ihren guten Leistungen.

Foto Siegerehrung ©Christian Thomaser

Ergebnisse
StTTV-Nachwuchsliga Süd U13/U11 1. Serie 2020/2021


Am 31. Oktober 2020 fand in Graz im Sportpark in der Httenbrennergasse die 1. Serie der Nachwuchsliga Süd U13/U11 statt. In 5 Gruppen spielten 25 Burschen und Mädchen um einen Platz auf dem Podest.






Süd Gruppe I (Bild):
1. Mariia Lytvyn (IND) 2. Marc Katzer (IND) 3. Jakob Baslious (UTT)
Süd Gruppe II:
1. Raphael Zechmann (POS) 2. Alexander Trummer (DOB) 3. Fabian Kaddoura (IND)
Süd Gruppe III:
1. Adam Torbics (AFUE) 2. Tobias Meitz (FKI) 3. Georg Auer (FRO)
Süd Gruppe IV:
1. David Klinger (IND) 2. Stefan Hafner (AFUE) 3. Armin Spatt (FKI)
Süd Gruppe V:
1. Artur Zechner (DLB) 2. Julia Solhdju (IND) 3. Theodor Scharl (FKI)

Ergebnisse 1. Serie
Bundesliga - Tischtennis – Opening 2020 in Liefering/Salzburg

Kein „Steirertag“ beim Bundesliga-Opening

Liefering in Salzburg war der Austragungsort des Bundesliga-Openings 2020. Für vier von 45 Mannschaften gab es die Chance auf Bonuspunkte. Die Gesamtsieger bei den Damen und Herren kassierten jeweils zwei, die Verlierer im Finale einen Punkt. Alle anderen bekamen nur den Antrittspunkt. Den Cup-Sieg bei den Herren holte sich Walter Wels. Bei den Damen holte Linz AG-Froschberg 1 den Titel.
Bei den Herren gelang Hiway Grill Kapfenberg 1 (Bi.li.) der Sprung ins Viertelfinale. Eine knappe 2:3-Niederlage gegen den Meister und Cupsieger UTTC Stockerau verhinderte den Aufstieg ins Halbfinale. Die Platzierungen der weiteren steirischen Teilnehmer: TTC Feldkirchen 1 (13.), Hiway Grill Kapfenberg 2, SV Leoben 1 und TTC Gratwein/Straßengel 1 (23.).
Bei den Damen holte die SG Übelbach/Don Bosco 1 (Bi.re.) den fünften Platz. Die Mannschaft von ESV Böhler Edelstahl Bruck/Mur 1 musste ersatzgeschwächt antreten (Nicole Galitschitsch arbeitsbedingt und Rosa Sauer war krank) und belegten den 13. Platz. ESV Böhler Edelstahl Bruck/Mur 2 wurde 16.

Der steirische Tischtennisverband wünscht den Bundesligavereinen alles Gute für die Meisterschaft 2020/2021.

Alle genauen Ergebnisse gibt es im XTTV-Ergebnisdienst

Steirischer Tischtennisverband Jahreshauptversammlung 2020

Bei der Jahreshauptversammlung am 10. Juli 2020 in Kapfenberg-Schirmitzbühel wurden Präsident Wolfgang Heimrath und der Vorstand für zwei Jahre wiedergewählt. Aus dem Vorstand schieden Erhard Pilz (verstorben), Norbert Hampel, Martin Köberl und Attila Balaz aus. Der neue Schiedsrichterreferent heißt Michael Riegler, neuer Nachwuchsausschussvorsitzender ist Thomas Wildling.

Wie immer gab es heftige Diskussionen bei den Anträgen. Die Saison 2020/2021 wird ohne Doppel gespielt, um etwaigen Abstandsregeln zuvor zu kommen. Der Verband wird für alle Turniere und Meisterschaften auf österreichischer und steirischer Ebene einmalig die Nenngelder der Steirer und Steirerinnen übernehmen. Ebenso sollen alle Anmeldungen U18 und jünger in Zukunft kostenlos sein.
Für ihre Verdienste im steirischen Tischtennis erhielten Peter Trutnovsky die Ehrennadel in Diamant, Thomas Wildling, Dieter Lux und Gerhard Stelzer die Ehrennadel in Silber, Heike Koller, Herbert Sidak und Peter Rebol die Ehrennadel in Bronze.
Steiermark hofft auf eine Saison 2020/2021 ohne Corona.

StTTV Foto-und Videogalerie .......... 1BL .......... .......... 2BL .......... Tisch1 .......... 2BL .......... Tisch2 Fotos/Videos Steir. Tischtennisverband StTTV-Bindungliste 2020/2021 Spielerbindung gültig ab 26. Okt. 2020 Tischtennis - Magazine ÖTTZ - Digital 2021 StTTV "topspin" Nr. 09/2020-2021

StTTV / ÖTTV Termine
ÖTTV Termine 2020 (Vers. 14.08.2020) StTTV HE 2020/21 (Version 01.12.2020) StTTV FJ 2020/21 (Version .......) StTTV-Schiedsrichterreferat Für Respekt u. Sicherheit - gegen sexualisierte Gewalt im Sport Bestätigung Schiedsrichter BL 2021 COVID_19_Massnahmen_SR_BL_23012021 Corona-Verordnung Mehr Abstand, mehr Tests und FFP2-Masken COVID-19 HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN 09062021 Spielbericht_3erMannschaft Spielbericht_3erMannschaft ohne Doppel Spielbericht_2erMannschaft Spielbericht_2erMannschaft ohne Doppel Schiedsrichterliste StTTV Schiedsrichter BL Play-Off 2020/21 (......) Schiedsrichter BL FJ 2020/21 (.......) StTTV Bestimmung für nicht offizielle SR ÖTTV-Handbuch 01/2021 ITTF Schiedsrichter-Handbuch ITTF-Zulassungsliste Coaching-Regel neu (ab 27.08.2016) Schiedsrichtergebühren Formular PRAE Schiedsrichterordnung des ÖTTV
 
 
Vereins - Turniere August - Dezember 2020 TTV Kaindorf SG Aigen/Ardning Akad. TT-Team MS TTS Langenwang SU Fischbach ASKÖ Admont Alpen Adria-Turnier Jänner - Juli 2021 BBSV Vordernberg TTC Strass Dreikönigsturnier Völkermarkt SK Deutschlandsberg ASKÖ Lang-Lebring