StTTV-Nachwuchs Styria Cup 2. Serie 2021/2022

Am Sonntag, 06. Februar 2022 findet die 2. Serie vom Nachwuchs Styria Cup in der Stadthalle Fürstenfeld, Wallstraße 26, 8280 Fürstenfeld statt.


Turnierbeginn ist um 10 Uhr
Nennschluss: Dienstag, 1. Februar 2022

Information:
Die Nennung erfolgt über XTTV – Turnierverwaltung - Turniernennungen, wobei bitte für JEDEN SpielerIn BESTÄTIGEN oder ABLEHNEN zu drücken ist – AUCH FÜR DIE SPIELERiNNEN AUF DER WARTELISTE!!! Nach Nennschluß wird dann die endgültige Gruppeneinteilung erstellt und an die Vereine ausgesendet!

COVID Prävention:
Zur Zeit gelten für unsere Nachwuchs-Turniere 2G und die allgemeine 25-Personen-Regel für Zusammenkünfte. Der ATUS Fürstenfeld kann die Sporthalle in mehrere Teile trennen, sodass wir 2 oder 3 „separate“ Turniere austragen werden. Nach Nennschluss wird die endgültige Gruppeneinteilung erstellt und jedem Verein eine gewisse Zahl an SpielerInnen und BetreuerInnen zugeteilt. ES SIND KEINE ZUSCHAUER ERLAUBT!!!

Unter 2G fallen:
Jeder TeilnehmerIn bis 12 Jahre GESUND und OHNE SYMPTOME (ohne erforderlichen Nachweis – vollständiger Ninjapass erwünscht!)
Jeder TeilnehmerIn von 12 bis 15 Jahre mit vollständigem Ninjapass der betreffenden Woche (ersatzweise gültiger PCR-Test mit Zertifikat)
TeilnehmerInnen ab 16 Jahre und alle BetreuerInnen müssen ein gültiges Impf- oder Genesungszertifikat vorweisen
.

Weitere Informationen siehe Ausschreibung

Ausschreibung Gruppeneinteilung
Österreichische Tischtennis Staatsmeisterschaften

Die Österreichischen Tischtennis Staatsmeisterschaften finden am 05. und 06. März 2022 in Klagenfurt/Kärnten statt.



Austragungsort:
Sportpark Klagenfurt, Siebenhügelstraße 107, 9020 Klagenfurt

Spielzeiten:
Samstag, 05. März 2022 09:00 - 22:00 Uhr
Sonntag, 06. März 2022 09:00 - 16:00 Uhr, anschließend Finalspiele

Hallenöffnung:
Samstag und Sonntag, jeweils 1 Stunde vor Spielbeginn.

Auslosung:
Freitag, 04. März 2022 15:30 Uhr, im Sportpark Klagenfurt, unter der Leitung eines Mitgliedes des Sport Ausschusses. Spätestens am Mittwoch, 09. Februar 2022, werden das Spielsystem, ein Zeitplan und Setzlisten veröffentlicht.

Nennung für STTTV-TeilnehmerInnen bis Dienstag, 01. Februar 2022 an w.heim@gmx.at schicken.

Ausschreibung
Wahl zum TT-Spieler des Jahres 2021


Wahl zum/zur Tischtennis-Spieler/In und
zur Mannschaft des Jahres 2021



Der ÖTTV führt zum sechsten Mal die Wahl zum/zur Tischtennis-Spieler/In und zur Tischtennis-Mannschaft des Jahres durch. Wahlberechtigt ist jeder. Die Wahl endet am 1. Februar – es ist jeweils nur eine einmalige Stimmabgabe möglich.

Gewählt wird in den Kategorien:
-Spieler/In des Jahres
-Mannschaft des Jahres
-Nachwuchsspieler/In des Jahres
-Sportler/In mit Behinderung des Jahres


Jeder Wählende kann aus der Vorauswahl seine drei Favoriten auf die Plätze 1 bis 3 reihen. Für Platz 1 gibt es drei, für Platz 2 zwei und für Platz 3 einen Zähler. Der/Die Spieler/In beziehungsweise das Team mit den meisten Punkten gewinnt.

Der Link zur Wahl
Tischtennis Generali Austria TOP 12 in Horn/Niederösterreich




Simon Pfeffer
Zweiter
beim
AUSTRIA TOP 12












Aufgrund der Turniersetzungsliste vom 1. Dezember 2021 waren für die Steiermark zwei Herren (Christoph Simoner, Simon Pfeffer beide HiWay Grill Kapfenberg) und eine Dame (Daniela Mitar von Atus Fürstenfeld) startberechtigt.


Beim GENERALI Austria Top 12 in Horn (NÖ) schaffte es Simon Pfeffer bis ins Finale. Während Christoph Simoner schon im Achtelfinale Adrian Dillon (S) überraschend 2:3 unterlag, konnte Simon Pfeffer im Viertelfinale Dillon glatt 3:0 besiegen. Im Semifinale wartete mit Frankreichlegionär Robert Gardos die Nummer Eins des Turniers. Schon bei den Staatsmeisterschaften im August hatte Pfeffer gegen Gardos 3:2 geführt und verlor noch 3:4. Diesmal schien sich alles zu wiederholen, denn nach einer 2:0-Satzführung glich Gardos wieder aus. In der Mitte des 5. Satzes konnte sich Pfeffer diesmal aber absetzen und ein sicheres 11:6 feiern. Im Finale mußte sich Simon Pfeffer Daniel Habesohn mit 0:3-Sätzen geschlagen geben. Simon Pfeffer bot aber das Highlight des Turniers aus Steirischer und Kapfenberger Sicht.
Daniela Mitar gewann ihr Achtelfinale gegen Nina Skerbinz (NÖ) 3:0 und schied im Viertelfinale gegen Amelie Solja (OÖ) aus.

Der Sieg bei den Herren ging an Daniel Habesohn und bei den Damen war Sofia Polcanova erfolgreich.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert Simon Pfeffer zum zweiten Platz und den weiteren SpielerInnen zu ihren guten Leistungen.

Ergebnisse
StTTV-Nachwuchs Styria Cup 1. Serie 2021/2022 in Kapfenberg

Am 14. November 2021 fand in Kapfenberg/Schirmitzbühel die 1. Serie des Nachwuchs Styria Cup statt.

36 NachwuchsspielerInnen waren nach Kapfenberg gekommen und kämpften in fünf Altersgruppen um den Gruppensieg. Für Spannung sorgte die U19-Altersgruppe. Am Ende der Gruppenspiele lagen Bischoy Sarofem, Sebastian Haberl und Tobias Hold mit 6 Siegen auf Platz eins. Im sogenannten "Dreierradl" hatte Bischoy Sarofem von der SG Übelbach/Don Bosco das beste Satzverhältnis und holte sich den Sieg vor Sebastian Haberl und Tobias Hold (beide HiWay Grill Kapfenberg).


Bischoy Sarofem von der SG Übelbach/Don Bosco gewinnt die Gruppe U19 vor Sebastian Haberl und Tobias Hold (beide HiWay Grill Kapfenberg).
Stefan Mörschbacher von WSV Liezen holt sich ungeschlagen den Sieg in der Gruppe U17 vor Dorotheea Alexandru (ESV Bruck) und Marc Katzer (USV Indigo Graz).
Robin Roch (Atus Fürstenfeld) heißt der Sieger in der Gruppe U15. Leon Friedl (Union Ligist) und Robin Felber (Post SV Graz) belegen die Plätze zwei und drei.
Die Gruppe U13 gewinnt Artur Zechner (SK Deutschlandsberg) vor Tobias Meitz und Armin Spatt (beide TTC Feldkirchen).
Ohne Niederlage gewinnt Niklas Deutsch (TTC Gratwein) die Gruppe U11 vor Zmugg Theo (TTS Feldkirchen). Dritter wird Luca Eppich (HiWay Grill Kapfenberg).

Ergebnisse 1. Serie
WTT Youth Contender Turniere
Italien und Ungarn













Mariia Lytvyn – Ein neuer Stern am steirischen Tischtennishimmel

Bei ihren ersten internationalen Auftritten zeigte Mariia Lytvyn von USV Indigo Graz was sie draufhat. Silber gab es beim WTT Youth Contender, Italien Open im U11-Bewerb. Im Halbfinale bewies sie enorme Nervenstärke. Gegen Renata Shypsha aus der Ukraine drehte sie einen 0:2-Rückstand in ein 3:2. Im Finale gab Mariia leider einen 2:1-Vorsprung aus der Hand und verlor mit 2:3.
Auch beim WTT Youth Contender, Szombathely (HUN) gab es Silber im U11-Bewerb. Erneut Aufstieg ins Halbfinale. Dort besiegte sie die Ungarin, Szonja Szogi, die Nr. 2 von Ungarn. Das Finale gegen die Weltranglisten zweite aus Indien – Dhaani JAIN verlor Mariia in drei Sätzen mit 11:7, 13:11 und 11:6. Eine großartige Leistung und ein schöner Abschied aus der Altersklasse U11, da sie ab Jänner in die U13 wechseln muss.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert Mariia zu diesen großartigen Erfolgen und wünscht alles Gute für die Zukunft.

Steirische Team-Meisterschaften Nachwuchs 2021/2022






2x Gold (U19, U17) für HiWay Grill Kapfenberg, 2x Gold (U15, U13) für USV Indigo Graz und 1x Gold für TTC Gratwein


In Kapfenberg fanden am 6. und 7. November 2021 die steirischen Mannschafts-Meisterschaften der U19, U17, U15, U13 und U11 statt. Insgesamt nahmen 22 Mannschaften (24 hatten genannt) und 46 SpielerInnen an diesen Steirischen Meisterschaften in den Nachwuchs-Mannschaftsbewerben teil. Allerdings wurde diese Anzahl von nur 7 Vereinen gestellt, es gibt noch viel mehr Vereine, die ihre NachwuchsspielerInnen hätten entsenden können.
In vielen Doppel- und Einzelpartien wurden die Podestplätze ausgespielt und es gab auch einige Überraschungen: Gratwein holt beim allerersten Antreten ihrer beiden Spieler in der U11 den Titel. Feldkirchen stellt in den 3 jüngeren Altersstufen gleich 5 Mannschaften, kann aber nur einen Podestplatz in die eigene Chronik schreiben. Kapfenberg führt mit 2 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze den Medaillenspiegel an und stellt auch die meisten Teilnehmer (13). JEDER Verein nahm zumindest einen Pokal mit nach Hause.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert recht herzlich den Siegern und Platzierten zu den gezeigten Leistungen bzw. Erfolgen und bedankt sich beim HiWay Grill Kapfenberg mit Obmann Wolfgang Heimrath für die ausgezeichnete Organisation und beim STTTV-Nachwuchsreferenten Thomas Wildling für die Turnierleitung und hofft, dass nächstes Jahr mehr Mannschaften teilnehmen.

Bilder finden sie in der Fotogalerie>>>>>>>>>>

Ergebnisse
Österreichische Senioren Meisterschaften 2021

Steiermarks SeniorenInnen holen 18 Medaillen in die grüne Mark

Vom 5. bis 7. November 2021 fanden in Niederösterreich in Baden die Österr. Meisterschaften der Senioren statt.



Bei den Herren war Reinhard Sorger (SV Leoben) mit 3x Gold und 1x Silber der erfolgreichste steirische Teilnehmer. Hermann Derler (STTTV) holte 2x Gold und 1x Silber.

Bei den Seniorinnen war Ulrike Mayer (SV Leoben) mit 3x Gold und 2x Silber am erfolgreichsten. Rosamunde Lechner (TSV Hartberg) holte 1x Gold und 1x Bronze.

Gold für:
HE-Einzel 70+: Reinhard Sorger (SV Leoben)
HE-Einzel 75+: Hermann Derler (STTTV)
HE-Einzel 80+: Hermann Derler (STTTV)
DA-Einzel 60+: Ulrike Mayer (SV Leoben)
HE-Doppel 70+: Reinhard Sorger/Gerhard Ast (SV Leoben/NÖ)
DA-Doppel 40+: Lechner Rosamunde/Brigitte Gropper (TSV Hartberg/W)
DA-Doppel 60+: Ulrike Mayer/Agnes Legler (SV Leoben/W)
Mixed 60+: Reinhard Sorger/Ulrike Mayer (SV Leoben)

Silber für:
HE-Einzel 60+: Peter Trutnovsky (TTC Gratwein)
HE-Doppel 65+: Reinhard Sorger/Gerhard Ast (SV Leoben/NÖ)
HE-Doppel 75+: Hermann Derler/Robert Loreth (STTTV/NÖ)
DA-Einzel 50+: Ulrike Mayer (SV Leoben)
DA-Doppel 50+: Ulrike Mayer/Agnes Legler (SV Leoben/W)

Bronze für:
HE-Einzel 80+: Franz Posch (SV Breitenau)
HE-Doppel 75+: Erich Focke/Reinhold Luckeneder (Atus Voitsberg/W)
DA-Einzel 50+: Lechner Rosamunde (TSV Hartberg)
DA-Doppel 40+: Heike Jauck/Daniela Schwinger (ESV Bruck)
Mixed 40+: Heike Jauck/Anton Pleva (ESV Bruck/TTC Gratwein)

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert den steirischen Teilnehmern zu ihren Erfolgen.

Ergebnisse
ÖBSV- Cup Tischtennis für Rollstuhlfahrer

Steirische Erfolge beim Ranglistenturnier

Am 23. Oktober 2021 fand im Schulzentrum Deutschlandsberg der Herbstdurchgang des ÖBSV- Cups für Rollstuhlfahrer statt. 22 SpielerInnen aus Österreich nahmen an diesem Ranglistenturnier teil. Gleich 9 Spieler gingen für die Steiermark an den Start. Den Sieg holte sich nach spannenden Spielen mit nur einer Niederlage Mile Ivic vom Grazer Versehrtensportclub vor dem Oberösterreicher Mark Piatkowski. Den dritten Platz belegte Kurt Marath vom Grazer Versehrtensportclub. In der Gruppe B erspielte sich Flo Kressmaier vom Grazer Versehrtensportclub hinter dem Sieger Henrik Andersson aus Niederösterreich und Jakob Lorenz aus Oberösterreich den dritten Platz.
Der StBSV gratuliert allen zu ihren Erfolgen herzlich und bedankt sich bei Franz Mandl mit seinem Team für die gute Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung

StTTV - Nachwuchs Styria Cup Qualifikation 1. Serie 2021/2022

Am 23. Oktober 2021 fand in Langenwang und Feldkirchen die Qualifikation für den Styria Cup (vormals StTTV-Nachwuchssuperliga) statt.
Nach fast 2-jähriger Pause spielten 69 NachwuchsspielerInnen (für viele war es das erste Antreten zu einem Turnier) von 15 Vereinen in fünf Altersgruppen (U19, U17, U15, U13 und U11) um die Teilnahmeberechtigung für den Styria Cup.

Einsteiger in die Gruppe U19 sind Wildling Emilio (KAPF), Tsai Cho-Ling (UTT)
Einsteiger in die Gruppe U17 sind Mörschbacher Stefan (LIZ), Weber Joel (KAPF), Lino Grill (IND), Raphael Seidl (IND)
Einsteiger in die Gruppe U15 sind Leonie Schiffer (UNZ), Anna Rath (UNZ), Robin Roch (AFUE), Robin Felber (POS)
Einsteiger in die Gruppe U13 sind Ema Somodi (LGW), Lena Zefferer (UNZ), Felix Halmdienst (LGW), Wölfler Paulina (UNZ), Tobias Meitz (FKI), Artur Zechner (DLB), Armin Spatt (FKI), Klinger David (IND)
Einsteiger in die Gruppe U11 sind Samuel Hackl (KAPF), Luca Eppich (KAPF), Oliver Stangl (BEBU), Koller Paul (KAPF), Theo Zmugg (FKI), Guan Zhengyang (IND), Lisa Gruber (IND), Bodo Manuel (IND)


Durch Absagen bereits qualifizierter SpielerInnen kann es zu zusätzlichen Einsteigern kommen. Alle SpielerInnen, die am Durchgang teilnehmen wollen/können sind in der XTTV-Nennung zu bestätigen oder abzusagen (auch die SpielerInnen auf der Warteliste!) Eine endgültige Einteilung wird nach Nennschluss erstellt.
Der Steirische Tischtennisverband gratuliert allen Platzierten und Einsteigern und bedankt sich beim TTS Langenwang und TTC Feldkirchen für die perfekte Turnierleitung und Abwicklung.

Bilder finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>

Ergebnisse Gruppe Nord Ergebnisse Gruppe Süd
Österreichisches Tischtennis Nachwuchs TOP - U19/U15/U11
Maria Alm-Hintermoos/Salzburg

5x Gold für Oberösterreich. Daniela Mitar vom Atus Fürstenfeld holt Silber in der Altersklasse U19w

Am 16. und 17. Oktober 2021 fand in Maria Alm in Salzburg das ÖTTV TOP U19/U15/U11 statt. 48 NachwuchsspielerInnen kämpften um Gold, Silber und Bronze. Mit dabei waren drei Spielerinnen aus der Steiermark - Daniela Mitar (Atus Fürstenfeld), Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) und Dototheea Alexandru (ESV Bruck). Burschen waren keine am Start.

Silber holt Daniela Mitar in der Altersklasse U19w, Juliana Sarofem erreicht Platz 4. Dorotheea Alexandru belegt den 9. Platz in der Altersklasse U15w.



Siegerliste;
U19 männlich: 1. LIU Zhenlong (OÖ)
U19 weiblich: 1. Anastasiya Radzionava (OÖ) 2. Daniela Mitar (ST) 4. Juliana Sarofem (ST)
U15 männlich: 1. Benjamin Girlinger (OÖ)
U15 weiblich: 1. Celine Panholzer (OÖ) 9. Dorotheea Alexandru (ST)
U11 gemischt: 1. Benjamin Bian (OÖ)

Ergebnisse
ÖTTV WIN (Wettkampf im Nachwuchs) Turniere

2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze für Weiß-Grün


Die erste Serie der neu geschaffenen Nachwuchs WIN Turnierserie fand am 02./03. Oktober 2021 in der Steiermark statt. 129 Burschen (12 Gruppen) spielten in Kapfenberg im BRG-Kapfenberg und in der Sporthalle Walfersam. In der Hannes-Bammer-Halle in Bruck spielten 45 Mädchen (4 Gruppen).
Die größten Gewinner der 1. Serie waren Niederösterreich mit 6x Gold, 1x Silber, 4x Bronze und Tirol mit 4x Gold, 4x Silber und 1x Bronze.
Die steirischen Burschen und Mädchen holten 2 Gruppensiege durch Dorotheaa Alexandru (ESV Bruck) und Jonas Lichtenberg (USV Indigo Graz), einen 2. Platz durch Franziska Pichler von Atus Fürstenfeld und einen 3. Platz durch Bischoy Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco). Für eine große Überraschung sorgte Franziska Pichler (Atus Fürstenfeld). Bei ihrem ersten Antreten österreichweit holte sie den 2. Platz in der Gruppe vier. Herausragend aus steirischer Sicht ist der 6. Platz von Mariia Lytvyn (USV Indigo Graz) als U13-Spielerin in der Topgruppe I.

Siegerliste:
Gr. I weiblich: 1. FANG Molei NÖTTV
Gr. II weiblich: 1. ALEXANDRU Dorotheea STTTV
Gr. III weiblich: 1. TANG Vanessa WTTV
Gr. IV weiblich: 1. SCHULTSCHIK Stella NÖTTV

Gr. I männlich: 1. MAAD Johannes NÖTTV
Gr. II männlich: 1. WIDAUER Konstantin TTTV
Gr. III männlich: 1. DÜR Alexander STTV
Gr. IV männlich: 1. SKERBINZ Patrick NÖTTV
Gr. V männlich: 1. BAYER Denis TTTV
Gr. VI männlich: 1. NOWAK Thao NÖTTV
Gr. VII männlich: 1. SCHLECHTER Fabian TTTV
Gr. VIII männlich: 1. SZUTA Filip NÖTTV
Gr. IX männlich: 1. GSCHANES Daniel WTTV
Gr. X männlich: 1. LICHTENBERG Jonas STTTV
Gr. XI männlich: 1. CHMIELAK Dominik TTTV
Gr. XII männlich: 1. CHEN Seung Jin WTTV

Fotos finden sie in der STTTV Fotogalerie >>>>>>

Ergebnisse
Österreichisches Tischtennis Nachwuchs TOP - U21/U17/U13 Kapfenberg/Stmk.

Betrübliches Ergebnis für die Steirer. Nur ein Stockerlplatz durch die jüngste Steirerin, Mariia Lytvyn von USV Indigo Graz


Austragungsort für das Nachwuchs Top 10 war das BRG Kapfenberg.

60 TeilnehmerInnen kämpften in den Klassen U21/U17/U13 männlich und weiblich um einen Platz auf dem Siegerpodest.

Den Sieg in der Altersklasse U21 männlich holte sich Maciej Kolodziejczyk (NÖTTV) vor Felix Wetzel (NÖTTV) und Adrian Dillon (STTV). Simon Zündel (STTTV) wurde Neunter.
Petr Hodina (OÖTTV) gewann die Altersklasse U17 männlich vor Mark Juhasz (NÖTTV) und Julian Fellinger (NÖTTV). Tobias Hold (STTTV), Sebastian Haberl (STTTV) und Bischoy Sarofem (STTTV) belegten die Plätze sechs, neun und zehn. Der Sieg in der Altersklasse U13 ging an Adrian Kastl (OÖTTV). Zweiter wurde Julian Meier (OÖTTV) vor Thao Novak (NÖTTV).
Die Altersklasse U21 weibich gewann Aolin Panholzer (OÖTTV) vor Sibel Sallamaci (VTTV) und Lucia Östergaard Frank (TTTV). Larissa Katharina Regner (STTTV) belegte den vierten Platz und Tugsjargal Dashzeveg (STTTV) wurde Neunte. Michelle Kases (OÖTTV) sicherte sich den Sieg in der Altersklasse U17 weiblich vor Fang Molei (NÖTTV) und Jennifer Henning (NÖTTV). Die Plätze neun und zehn belegten Daniela Mitar und Dorotheea ALEXANDRU (beide STTTV). Der 1. Platz in der Altersklasse U13 weiblich ging an Elina Fuchs (BTTV). Zweite wurde Mariia Lytvyn (STTTV) und Dritte wurde Nina Skerbinz (NÖTTV). Ema Somodi (STTTV) belegte den neunten Rang.

Fotos finden sie in der STTTV Fotogalerie >>>>>>

Ergebnisse
Österreichische Staatsmeisterschaften 28./29. August 2021

1x Gold und 3x Bronze für die Steiermark

Am 28. und 29. August 2021 fanden in Fürstenfeld in der Steiermark die österreichischen Staatsmeisterschaften im Tischtennis statt. Mehr als 70 SpielerInnen ermittelten ihre Meister.
Fürstenfeld bot perfekte Bedingungen und war die Reise wert.
Der angepeilte Titel im Herrendoppel muss mit NÖ geteilt werden. Das topgesetzte Paar Christoph Simoner und David Vorcnik scheiterte im Semifinale an Christian Friedrich (OÖ) und Michael Trink (S) mit 1:3. Simon Pfeffer und Dominik Habesohn (NÖ) besiegten Maciej Kolodziejczyk/David Serdaroglu (NÖ) knapp 3:2 und gewannen aber das Finale glatt 3:0.
Im Herreneinzel stand Simon Pfeffer im Viertelfinale gegen den späteren Sieger Robert Gardos nach einer 3:2-Führung knapp vor einer Sensation, verlor aber noch 3:4. David Vorcnik vergab bei 2:2 und 10:10 gegen Maciej Kolodziejczyk (NÖ) eine Topchance auf die Führung. Christoph Simoner unterlag unerwartet Andre Kases (B) 2:4.
Für alle steirischen Damen war in der 1. Hauptrunde Endstation. Hausherrin Barbara Voves hatte beim 3:4 gegen Elena Pöll dabei die größten Chancen, die 2. Runde zu erreichen.
Im Damendoppel wurden Lisa Storer und Juliana Sarofem ihrer Setzung gerecht und holten Bronze.
Im Mixed war für Christoph Simoner und Lisa Storer gegen Vater und Tochter Chen (NÖ) im Halbfinale Endstation.
Grundsätzlich war der Auftritt aller steirischen Damen und Herren positiv. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen der Fürstenfelder Barbara Voves, Toni Radl und Daniela Mitar, die neben Dauerstress bei der Organisation auch in den Vorrunden und Hauptrunden ihr Können demonstrierten. Sensationell auch der Sieg der jüngsten Steirerin Mariia Lytvyn gegen Romy Reiter (OÖ), der mit einem Hauptrundenspiel gegen die spätere Staatsmeisterin Karoline Mischek belohnt wurde.
Die dreistündige ORF Sport+ Liveübertragung ist ein wohlverdienter Lohn für diesen tollen Event, wo an 1. Stelle Werner Voves mit seinem Team wochenlange Großarbeit verrichtet hat. Ein Dank auch an die vielen Schiedsrichter, die alles reibungslos abwickeln konnten. Die perfekte Turnierleitung mit Michael Riegler, GS Mathias Neuwirth und OSR Max Nitz ist man schon gewohnt. Paul Stadler zeichnete wieder für die 1000 m² roten Boden verantwortlich, aber auch jede Menge Helfer wie Attila Balaz und Marion Humann muss man hervorheben.
Bei den Siegerehrungen war viel Politik aus Stadt und Land vertreten. Der ÖTTV mit neuem Logo und neuer Führung unter Wolfgang Gotschke zeigt auch neuen Schwung.
Fürstenfeld und der STTTV haben nicht zum 1. Mal dem ÖTTV in Coronazeiten aus der Patsche geholfen. Für die hohen Kosten wird man gemeinsam aufkommen müssen.

Siegerliste:
Herren-Einzel: 1. GARDOS Robert (TTTV)
Damen-Einzel: 1. MISCHEK Karoline (OÖTTV)
Herren-Doppel: 1. HABESOHN Dominik (NÖTTV)/PFEFFER Simon(STTTV)
Damen-Doppel: 1. DIENDORFER Ines (OÖTTV)/MISCHEK Karoline (OÖTTV)
Mixed-Doppel: 1. DIENDORFER Ines (OÖTTV)/TRINK Michael (STTV)

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich den Siegern und Platzierten zu ihren Erfolgen.

Ergebnisse Österr. Staatsmeisterschaften
Steirischer Tischtennisverband Jahreshauptversammlung 2021

Die JHV 2021 in Kapfenberg stand ganz im Zeichen der Hoffnung auf eine normale Saison 2021/2022. Die Ligen- und Klasseneinteilung der letzten Saison bleibt bis auf kleine Änderungen gleich. Die österreichischen U11-Meister Mariia Lytvyn und Jonas Lichtenberg und die Top10 U17-Siegerin Juliana Sarofem bekamen einen € 100.- Gutschein.

Für ihre Verdienste im steirischen Tischtennis wurde Marion Humann mit der Silbernen Ehrennadel, Ulrike Trattner, Mag. Werner Voves und Maximilian Nitz BSc mit der Goldenen Ehrennadel des STTTV ausgezeichnet. Thomas Wildling und Maximilian Nitz wurden zu Vizepräsidenten ernannt..

Steiermark hofft auf eine Saison 2021/2022 ohne Corona

StTTV Foto-und Videogalerie ..... 2BL ..... Tisch1 ..... 2BL ..... Tisch2 ..... 2BL ..... Tisch1 ..... 2BL ..... Tisch2 Fotobuch ÖM Senioren 2021 DIGITAL Fotos/Videos Steir. Tischtennisverband StTTV-Bindungliste 2021/2022 Spielerbindung gültig ab 17. Jän. 2022 Tischtennis - Magazine ÖTTZ - DIGITAL STTTV TOPSPIN Archiv StTTV TOPSPIN Digital Nr. 5/2021-2022

StTTV / ÖTTV Termine
ÖTTV Termine (Version 26.12.2021) StTTV HE 2021/22 (Version 31.12.2021) StTTV FJ 2021/22 (Version 17.01.2022) StTTV-Schiedsrichterreferat STTTV - MY REGELECKE COVID-19 Handlungsempfehlungen 27122021 Spielbericht_3erMannschaft Spielbericht_3erMannschaft ohne Doppel Spielbericht_2erMannschaft Spielbericht_2erMannschaft ohne Doppel Schiedsrichterliste StTTV Schiedsrichter BL HE 2021/22 (08012022) Schiedsrichter BL FJ 2021/22 (.......) StTTV Bestimmung für nicht offizielle SR ÖTTV-Handbuch 10/2021 ITTF Schiedsrichter-Handbuch ITTF-Zulassungsliste Schiedsrichtergebühren Formular PRAE Schiedsrichterordnung des ÖTTV
 
 
Vereins - Turniere August - Dezember 2021 TTV Kaindorf SG Aigen/Ardning Akad. TT-Team MS TTS Langenwang SU Fischbach ASKÖ Admont Alpen Adria-Turnier Jänner - Juli 2022 BBSV Vordernberg TTC Strass Dreikönigsturnier Völkermarkt SK Deutschlandsberg ASKÖ Lang-Lebring