zur Mobileversion wechseln
Sommerpause

Der Steirische Tischtennisverband wünscht allen Vorstandsmitgliedern, Vereinsfunktionären, Trainern, SpielerInnen, allen Besuchern unserer Homepage, eine angenehme, erholsame Sommerpause und einen schönen Urlaub
Nennungen Mannschaftsmeisterschaft Spieljahr 2016/2017

Sehr geehrter Vereinsvertreter!
Sehr geehrte Vereinsvertreterin!






Bitte das Vereinsdatenblatt unbedingt genau ausfüllen. Es ist ab sofort elektronisch auszufüllen (hierfür sind die gelb markierten Kästchen vorgesehen). In der Zeile „Nennformular“ bitte unbedingt die fortlaufende Zahl eintragen, auch wenn nur ein Datenblatt ausgefüllt wird.

Nennformulare für die allgemeine Klasse Damen, Herren, Nachwuchsdurchgänge.

Info Nennformulare HE/DA, Mannschaft
Es ist jeweils ein Blatt für jeweils eine Mannschaft auszufüllen. Das jeweilige Blatt ist fortlaufend zu nummerieren. Bitte immer die Mannschaftsnummer angeben.
Bitte die E-Mail-Adresse des Mannschaftsführers unbedingt angeben (wichtig für Benachrichtigungen bei Spielverschiebungen, Änderung des Spieltages usw.). Auslosungswünsche (z. B. 1. und 2. Mannschaft in gleicher Woche Heimspiel oder gegen-gleich) bitte im dafür vorgesehenen Feld bekanntgeben. Diese Wünsche werden nur nach den vorliegenden Möglichkeiten und bei Abgabe bis zum Nennschluss berücksichtigt.

Bewerbung für Nachwuchsdurchgänge
Bewerbung für Nachwuchssuperliga Steiermark
Nennung für Nachwuchsklassen


Stichtage Saison 2016/2017
Senioren (ab 40):1977
U21 (Junioren):1996
U18 (Jugend):1999
U15 (Schüler):2002
U13 (Unterstufe):2004
U11 (Miniunterstufe):2006

Bitte die Nennformulare genau ausfüllen und bis zum Nennschluss am 15. Juli 2016 (die Nennformulare der Nachwuchsdurchgänge bis 30. September 2016) an das Sekretariat per Mail w.heim@gmx.at und an den Meldereferenten per Mail muba.simoner@gmail.com senden.

Sobald die für die Nennung maßgebliche Rating Central Rangliste Steiermark (Stichtag 01.07.2016) vorliegt, wird diese als Link angehängt bzw. den Vereinen zugeschickt.

Provisorische Einteilung Meisterschaft 2016/2017Formulare für Nennung Meisterschaft 2016/2017Rating Central Rangliste Stmk. (Stichtag 01.07.2016)
Endstand Tabellen u. Ranglisten StTTV-MS 2015/2016

Sehr geehrte Vereinsfunktionäre!

Im nachstehendem Link finden sie die gesamten Tabellen und Ranglisten der Allg. Klasse und Nachwuchs von der Meisterschaft 2015/2016.

Endstand StTTV-Meisterschaft Spieljahr 2015/2016
Staatsmeisterschaft Behindertentischtennis 2016

Medaillenflut für steirische Behindertensportler

Am 17. und 18. Juni 2016 fanden in der Stani Fraczyk Arena in Stockerau/NÖ die Staatsmeisterschaften im Behindertentischtennis statt. Der Steirische Verband war mit seinen Teilnehmern wieder sehr erfolgreich. So konnte Heike Koller gleich vier Titel in die Steiermark bringen.
Sie war die erfolgreichste Teilnehmerin. Michaela Rautz gewann drei Staatsmeistertitel. Kurt Marath holte sich im Einzel und Herrendoppel die Silbermedaille und Merlin Hirner im Einzel die Bronzemedaille.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich zu den Erfolgen.

Jahreshauptversammlung
Steirischer Tischtennisverband 2016

Die Geehrten: Wolfgang Heimrath, Ulrike Trattner, Renate Unterweger, Maria Luise Kristoferitsch, Johann Hager, Walter Schwab und Ing. Klaus Weber (v.l.)

StTTV-Vorstand einstimmig wiedergewählt
Bei der Jahreshauptversammlung des Steirischen Tischtennisverbandes im Gasthof Tödtling in Kapfenberg wurden sowohl Präsident Wolfgang Heimrath als auch der gesamte Vorstand für weitere zwei Jahre einstimmig wieder gewählt.
Neben den Ehrungen neun österreichischer Meister gab es für folgende verdienstvolle Mitglieder Ehrennadeln:
Diamant: Wolfgang Heimrath
Gold: Johann Hager, Ing. Klaus Weber, Walter Schwab
Silber: Maria Luise Kristoferitsch, Ulrike Trattner, Renate Unterweger

Beim BL-Opening in Kufstein am 27./28.Aug. 2016 ist die Steiermark mit acht Bundesligateams vertreten.
1.BL-Herren: HiWay Grill Kapfenberg/1
1.BL-Damen: TTC Übelbach
2.BL-Herren: SV Leoben, TTC Gratwein, SPG Feldkirchen/Puch, HiWay Grill Kapfenberg/2
2.BL-Damen: ESV Bruck, Post SV Graz

Kapfenberg in allen Ligen
KSV-Chef Wolfgang Heimrath gibt bekannt, dass HiWay KSV-Grill für die kommende Saison in der 1. und 2. Bundesliga genannt hat. In der 1. Bundesliga will man mit dem 19-jährigen Olympiastarter Kirill Gerassimenko, Christoph Simoner und David Vorcnik auch um den Titel ein Wörtchen mitreden. Martin Heimberger lässt seine TT-Karriere als Ersatzspieler in Kapfenberg ausklingen. Allerdings ist die Konkurrenz auch nach dem Rückzug von Weinviertel NÖ groß genug. Mit Championsleague-Teilnehmer Wels und Stockerau, das sich mit Chen Weixing verstärkt hat, gibt es die üblichen Verdächtigen um die Spitzenplätze. Die 2. Bundesliga wird man ohne Legionär bestreiten, um die Kosten in Grenzen zu halten. Erstmals in der Vereinsgeschichte ist Kapfenberg auch in allen fünf steirischen Herren-Ligen und natürlich in der Damen-Landesliga vertreten.

Österr. ASVÖ-NW-Meisterschaften am 11./12. Juni 2016

ASVÖ-Steiermark holt 5 x Gold, 3 x Silber und 6 x Bronze

Faak am See in Kärnten war diesmal der Austragungsort der Österreichischen ASVÖ Nachwuchs-Meisterschaften. ASVÖ-Landesfachwart Armin Siari nominierte 19 Aktive, zusammengesetzt aus den Vereinen Don Bosco Graz, Post SV Graz, Deutschlandsberg, Langenwang und Unzmarkt.
Die steirischen Youngstars zeigten was sie drauf haben und holten 5 Meistertitel, 3 Vizemeistertitel und 6 dritte Plätze in die Steiermark und waren im Medaillenspiegel die absolute Nummer 1.
Landesfachwart Armin Siari zieht stolz Bilanz: "14 Medaillen sind ein Zeichen dafür, dass bei den Vereinen des ASVÖ-Steiermark hervorragende Nachwuchsarbeit geleistet wird. Mein Dank und eine herzliche Gratulation an die SpielerInnen für die grossartigen Erfolge, für ihr tadelloses Benehmen und für ihren großartigen Einsatz. Ein großes Dankeschön auch an die Betreuer Renate Unterweger, Ulrike Trattner, Christoph Simoner und Thomas Wildling für ihren Einsatz und die gute Betreuung unserer SpielerInnen".

Ergebnisse
Österreichische Meisterschaften U13/U11

1x Gold, 1x Silber und 2x Bronze für die Steiermark bei den Österreichischen U13/U11-Meisterschaften in Vorarlberg.


Bei den U13 Bundesländerbewerben holte das steirische Mädchen-Team (Larissa Regner, Juliana Sarofem) "Bronze" und das Burschen-Team belegte Platz sieben. Das gemischte U11-Team belegte den 6. Platz.
In den Einzel- und Doppelbewerben U13 weiblich gab es für die Steiermark, "Bronze" durch Larissa Regner im Einzel und mit Partnerin Natasa Djordjevic (S) "Gold" im Doppel. Juliana Sarofem holte im U11-Einzel weiblich "Silber".



Der steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich zu diesen Erfolgen.

Ergebnisse
Österreichische Meisterschaften U15 in Freistadt/OÖ

Tolle Leistung der StTTV-SpielerInnen – 7 Medaillen für die Steiermark

Großartig ist die „Goldene“ im Bundesländerbewerb bei den Mädchen (Julia Zeya, Rosa Sauer und Chiara Koch) und die „Bronzene“ bei den Burschen (Simon Grünsteidl, Manuel Matlschweiger, Michael Galitschitsch und Simon Zündel). Die Mädchen-Mannschaft Steiermark 2 (Larissa Regner, Iris Cordic und Aida Hujdurovic) blieb zwar ohne Sieg, konnte aber durch Einzelerfolge auf sich aufmerksam machen. Gratulation an Renate Unterweger und Christoph Simoner, die unsere Mädchen und Burschen im Bundesländer- und in den Individualbewerben hervorragend eingestellt hatten.
In den Einzel-und Doppelbewerben sorgten Julia Zeya (3 Medaillen), Rosa Sauer (1 Medaille), Chiara Koch (1 Medaille), Simon Grünsteidl (1 Medaille) für einen Medaillenregen.
Sportwart Klaus Weber "Gab sich äußerst zufrieden, lobte den großartigen Einsatz aller Spieler und Spielerinnen. Außerdem konnten Larissa Regner, Christiane Sackl, Aida Hujdurovic und Iris Cordic für die Zukunft wichtige Wettkampferfahrungen sammeln".
Im Burscheneinzel schafften Simon Grünsteidl, Manuel Matlschweiger, Michael Galitschitsch den Aufstieg in die Hauptrunde. Matlschweiger und Galitschitsch verloren ihre Erstrundenspiele. Für Simon Grünsteidl war nach der Niederlage gegen den Tiroler Garcia Barbon Andy in der 2. Runde Endstation.
Bei den Mädchen schafften Christiane Sackl (3. Platz in der Qualifikation), Rosa Sauer (Gruppensieg in der Qualifikation) und Chiara Koch (2. Platz in der Qualifikation) den Einzug in den Hauptbewerb, doch Christiane Sackl (gegen Selina Leitner) und Chiara Koch (gegen Sofia Lu Chen) verloren ihre Spiele bereits in der ersten Hauptrunde. Julia Zeya war im Einzel als Nummer drei gesetzt. Nach dem Sieg in der 1. Hauptrunde kam es zum Zweikampf zwischen Julia Zeya und Rosa Sauer, die ebenfalls ihr Erstrundenspiel gewann. Mit einem knappen 4:2-Sieg schaffte Julia Zeya den Aufstieg ins Semifinale, wo sie gegen die Vorarlbergerin Sarah Ender ausschied.
Simon Grünsteidl mit Partner Phillip Enz (B) wurden Dritte im Doppel.
Bei den Mädchen holte Chiara Koch mit Milana Erak (W) ebenfalls den dritten Platz. Rosa Sauer/Julia Zeya konnten bis ins Finale vorstoßen. Auf den Weg dorthin besiegten sie im Halbfinale in einem dramatischen Spiel das topbesetzte Doppel Sofia Lu Chen/Sarah Ender (NÖ/V) mit 3:1. Gegen das als Nummer eins gesetzte Doppel Selina Leitner/Verena Rösner (S/OÖ) gab es eine 1:3-Niederlage. Im Mixed belegt Julia Zeya mit Partner Michael Weis (NÖ) den 3. Platz
.
1x Gold (Mannschaft Mädchen), 1x Silber (Doppel wbl. Rosa Sauer/Julia Zeya) und 5x Bronze (Mannschaft Burschen, Einzel wbl. Julia Zeya, Doppel Simon Grünsteidl/Phillip Enz, Doppel Chiara Koch/Milana Erak, Mixed Julia Zeya/Michael Weis) für die Steiermark lautet die hervorragende Bilanz dieser österreichischen Meisterschaften.

Der StTTV gratuliert herzlich den Siegern und Platzierten zu ihren Erfolgen.

Ergebnisse
Steirische U18-Meisterschaften 2015/16 in Mürzzuschlag

Unterweger Andreas und Zeya Cynthia - Steirische Meister U18

Am Wochenende (07. und 08. Mai 2016) war Mürzzuschlag Austragungsort der steirischen Meisterschaften der Altersstufe U18.
Auf 9 Tischen kämpften in der VIVAX-Sporthalle in Mürzzuschlag 30 Burschen und Mädchen – Jahrgang 1998 und jünger - um die begehrten Meistertitel in sieben Einzel- und im gemischten Mannschaftsbewerb.
Aufgrund des Muttertages sind leider wenige Tischtennisinteressierte in die Halle gekommen. Einige sehenswerte dramatische Ballwechsel hätten sich doch mehr Zuseher verdient. Setzten doch einige Youngsters wie Simon Zündel, Manuel Matlschweiger und Michael Galitschitsch (alle drei noch U15) den Favoriten gehörig zu. Sie holten sich ihre ersten Medaillen bei diesen U18-Meisterschaften.
Das Finale im U18-Einzel männlich war eine klare Angelegenheit für Andreas Unterweger (Post SV Graz). Nach dem Verlust des ersten Satzes gegen Martin Kothgasser von der SPG Feldk./Puch, ließ er diesem keinen Satzgewinn mehr zu und holte sich mit 3:1-Sätzen nach 2014/2015 zum zweiten mal den steirischen Meistertitel. Im Finale des U18-Einzel weiblich gab es ein Duell der Zeya-Schwestern vom Post SV Graz. Cynthia Zeya besiegte ihre jüngere Schwester mit 3:1-Sätzen und sicherte sich die Goldene im U18 Einzel weiblich.
Der große Titelhamsterer bei diesen "Steirischen", war einmal mehr Martin Kothgasser (SPG Feldk./Puch). Mit 3x Gold (U18 Doppel männlich, U18 Mixed Doppel, U16 Einzel männlich) und Silber im U18 Einzel war er der erfolgreichste Teilnehmer. Andreas Unterweger vom Post SV Graz sicherte sich 2x Gold (Mannschaft, U18 Einzel) und 2x Silber (U18 Doppel männlich, U18 Mixed Doppel).
Weitere "Goldene“ holten sich Sebastian Grosinger (Post SV Graz), Philipp Walter (ASVÖ Don Bosco), Julia Zeya (Post SV Graz), Larissa Katharina Regner, Christine Sackl (beide ASVÖ Unzmarkt) und Rosa Sauer (ESV Bruck).
Der Titel im Mannschaftsbewerb gemischt ging an den Post SV Graz.

Bilder finden in der StTTV-Fotogalerie>>>>>>>>

Ergebnisse
4. Serie NSL-Steiermark 2015/2016

Sensationssieger Steven Schloffer

Am 05. Mai 2016 fand in Kapfenberg (NMS Dr. Körner und Sporthalle Walfersam) die 4. Serie und die Qualifikation der steirischen Nachwuchssuperliga für das nächste Spieljahr statt.

In sieben Leistungsgruppen kämpften 54 NachwuchsspielerInnen um Auf- und Abstieg für die nächste Meisterschaft 2016/17 und in drei Qualifikationsgruppen spielten 38 TeilnehmerInnen um den Einstieg in die Gruppenphase für das nächste Spieljahr.

Sieger der Gruppe I ist Steven Schloffer (TTS Langenwang, Bild) vor Simon Grünsteidl (ESV Bruck) und Simon Zündel (SV Leoben). Die Gruppe II gewinnt Marcel Neubauer (WSV Liezen) vor Christoph Eisbacher (ASVÖ Don Bosco) und Sebastian Grosinger (Post SV Graz). Martin Fuchs (USV Indigo Graz) gewinnt die Gruppe III vor Jakob Rath (Atus Fürstenfeld) und Moritz Pieringer (UTTV Graz).

Die weiteren Gruppensieger:
Gruppe 04: Adrian Penz (TTC Zeltweg)
Gruppe 05: Sascha Steiner (SV Leoben)
Gruppe 06: Niklas Sommerer (Union Mariazell)
Gruppe 07: Daniel Frehsner (WSV Liezen)

Ergebnisse 4. Serie und Qualifikation für 2016/2017
Österreichische Senioren Meisterschaften 2016

13 Medaillen für die Steiermark bei den Österr. Senioren-Meisterschaften.


Vom 29. April bis 01. Mai fanden in Stockerau in Niederösterreich die Österreichischen Meisterschaften der Senioren statt.
Die steirischen SeniorenInnen holten zweimal Gold, viermal Silber und siebenmal Bronze in die grüne Mark.
Erfolgreichster steirischer Teilnehmer war Reinhard Sorger vom SV Leoben mit 1x Gold, 1x Silber und 2x Bronze. Edgar Walter holte 1x Silber, 1x Bronze. 2x Bronze holte Peter Trutnovsky und 1x Bronze gab es für Franz Posch.
Bei den Seniorinnen war Helene Schwarz von Union Laßnitzhöhe erfolgreichste Teilnehmerin mit 1x Gold und 1x Bronze. 2x Silber gab es für Ulrike Trattner, Ingrid Oberlenz-Forstner holte 1x Silber und 2x Bronze. 1x Silber und 1x Bronze gewann Herta Meinhart und 1x Silber gab es für Esther Fellner.

Der steirische Verband gratuliert zu diesen hervorragenden Platzierungen

Ergebnisse
Österreichische Meisterschaften U21 - Tamsweg/Salzburg

Niederösterreich triumphiert bei den U21-Meisterschaften mit 5x Gold.
Steiermark, Wien und Oberösterreich holen jeweils 1x Gold.



Da unsere Burschen enttäuschend abschnitten, holte eine in bestechender Form spielende Lisa Storer aus Übelbach, die einzigen Medaillen für die Steiermark. Als einzige steirische Teilnehmerin gewann sie Bronze im Mädchen-Einzel und Gold im Doppel mit Partnerin Ines Diendorfer (NÖ).
Nach ihrem knappen 4:2-Sieg im Viertelfinale gegen die als Nummer eins gesetzte Wienerin Karoline Mischek, verlor sie im Semifinale in 2:4-Sätzen gegen die Niederösterreicherin Ines Diendorfer.
Im Doppel als Nummer eins gesetzt, holten sich Ines Diendorfer/Lisa Storer ohne Niederlage den Meistertitel.
Im Mixeddoppel besiegten die als Nummer eins gesetzten Lisa Storer/Tobias Scherer in der 2. Runde Kellner/Magerle aus Wien, doch im Viertelfinale war dann gegen die Oberösterreicher Grininger/Kellermann leider Endstation.
Im Burschen-Einzel schaffte nur Tobias Scherer den Aufstieg in die Hauptrunde. Nach dem Sieg gegen Georg Awad (OÖ), verlor er gegen den für Linz spielenden Steirer Thomas Müllner mit 0:3-Sätzen. Alle anderen Burschen schieden bereits in den Vorrunden aus.
Im Bundesländerbewerb männlich nannte die Steiermark zwei Mannschaften. Steiermark I und II belegten die Plätze sieben und acht. Bei den Mädchen hat man keine Nennung abgegeben.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich

Ergebnisse ÖM - U21
Steirische U15-Meisterschaften 2015/2016

Simon Grünsteidl und Julia Zeya holen Einzel-Titel bei den U15-Meisterschaften



33 Burschen und 10 Mädels der Altersklasse 15 Jahre und jünger waren trotz Regenwetter nach Bruck gekommen zu den "Steirischen". Einige von ihnen (Michael Galitschitsch, Simon Zündel, Manuel Matlschweiger und Larissa Regner), zeigten mit ihren Leistungen, dass sie ein Versprechen für die Zukunft sind.
Einige Vorjahresmeister konnten ihre Titel aus Altersgründen nicht verteidigen, somit gab es neue Gesichter auf den Stockerlplätzen - Pieringer Moritz, Kern Martin (beide UTTV Graz), Hujdurovic Aida (ESV Bruck),Tychi Nadja, Sackl Christiane, Regner Larissa Katharina (beide ASVÖ Unzmarkt), Galitschitsch Michael (HiWay Grill Kapfenberg), Sarofem Juliana (ASVÖ Don Bosco) - zu sehen.

Der große Sieger bei diesen Meisterschaften war einmal mehr der ESV Bruck mit vier steirischen Meistertiteln. Gefolgt vom Post SV Graz und ASVÖ Don Bosco mit je zwei Meistertitel. USV Indigo Graz und ASVÖ Unzmarkt holten jeweils einen Titel.

Steirische Meistertitel für
U15 Einzel männl.: Grünsteidl Simon (ESV Bruck)
U15 Einzel weibl.: Zeya Julia (Post SV Graz)
U15 Doppel männl.: Grünsteidl Simon/Maresch Matteo (ESV Bruck/USV Indigo)
U15 Doppel weibl.: Sauer Rosa/Zeya Julia (ESV Bruck/Post SV Graz)
U15 Mixed-Doppel: Grünsteidl Simon/Sauer Rosa (ESV Bruck)
U14 Einzel männl.: Matlschweiger Manuel (ASVÖ Don Bosco)
U14 Einzel weibl.: Regner Larissa Katharina (ASVÖ Unzmarkt)
U15 Mannschaft männlich: ASVÖ Don Bosco

Der steirische Tischtennisverband gratuliert den Siegern und Platzierten zu ihren Erfolgen.

Ein Dankeschön auch an den ESV Bruck und Ing. Klaus Weber für die Durchführung dieser Meisterschaften.

Bilder finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>

Ergebnisse
Landesliga Herren Meisterschaft 2015/2016

Der steirische Landesligameister bei den Herren heißt HiWay Grill Kapfenberg



Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Graz und Kapfenberg, holten sich HiWay Grill Kapfenberg II den Meistertitel in der Landesliga. Oliver Heimrath, David Ye und Hannes Zenz (v.l.) beendeten die Meisterschaft mit einem Punktevorsprung von acht Punkten vor HiWay Grill Kapfenberg III und ASVÖ Don Bosco Graz. Führender in der Einzelrangliste ist der Kapfenberger Hannes Zenz mit 37 Siegen/0 Niederlagen vor seinem Mannschaftskollegen David Ye und dem Grazer Patrick Peitler von USV Indigo Graz.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert HiWay Grill Kapfenberg zum Meistertitel in der Landesliga.

Landesliga Damen Meisterschaft 2015/2016

ASVÖ Unzmarkt holt den Meistertitel in der Damenlandesliga



In der Herrenlandesliga gaben die Mannschaften Kapfenberg II und III und Don Bosco den Ton an, bei den Damen hieß das Duell Unzmarkt gegen Indigo Graz. Trotz der überraschenden 1:3-Niederlage gegen die SPG Feldkirchen/Puch in der 1. Herbstrunde, ließen die Unzmarkter Damen im Frühjahr nichts anbrennen und beendeten den Durchgang souverän mit 8 Siegen und einem Spielverhältnis von 24:2, auf Platz eins in der Tabelle. Mit einem Vorsprung von 6 Punkten auf die zweitplatzierten Indigo-Damen, holten Ulrike und Vanessa Trattner den Titel nach Unzmarkt. Die zweite Mannschaft mit Esther Fellner und Marion Elisabeth Hainzl vervollständigten mit dem dritten Platz den Triumpf der Unzmarkterinnen.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich zum Meistertitel in der Landesliga.

Österreichische Staatsmeisterschaften 16. u. 17. April 2016
ÖTTV Nachwuchs TOP 10 15. u. 16. April 2016 in Wien

4 x Bronze für die Steiermark

Der als Nummer eins gesetzte Christoph Simoner holte Bronze im Herreneinzel. Im Semifinale mußte er leider die Stärke von Dominique Plattner anerkennen und verlor mit 1:4-Sätzen. David Vorcnik und Martin Heimberger schieden in der 2. Hauptrunde aus. Für Mihajlo Buganyi war bereits in der 1. Runde Endstation.
Im Herrendoppel kamen Simoner/Vorcnik bis ins Viertelfinale, wo sie gegen Chen/Levenko mit 0:3 das Nachsehen hatten. Ebenso bis ins Viertelfinale schaffte es Martin Heimberger mit Partner Wolf aus Wien.
Die zweite Bronzemedaille holte Martin Heimberger mit Victoria Ehn (BTTV) im Mixed-Doppel.
Im Dameneinzel gab es kein Erfolgserlebnis für die Steirerinnen. Claudia Schätzer und Lisa Storer verloren ihre Erstrundenspiele gegen Melanie Luginger und Jessica Zlatilova. Die dritte und vierte Bronzemedaille holten Lisa Storer mit Partnerin Ines Diendorfer (NÖ) und die Paarung Claudia Schätzer /Monika Juric (BTTV) im Damendoppel.

Siegerliste
Herren-Einzel: 1. Plattner Dominique (Oberösterreich)
Damen-Einzel: 1. Liu Jia (Oberösterreich)
Herren-Doppel: 1. Kinz-Presslmayer Bernhard/Pfeffer Simon (Oberösterreich)
Damen-Doppel: 1. Li Qiangbing / Zlatilova Jessica (Kärnten/Niederösterreich)
Mixed-Doppel: 1. Kinz-Presslmayer Bernhard/Promberger Lena (Oberösterreich)

Platz 4 für Julia Zeya und Simon Grünsteidl beim ÖTTV Nachwuchs TOP 10




Zugleich mit den Österreichischen Staatsmeisterschaften findet auch immer ein Nachwuchs TOP 10 Turnier statt.
Die 10 besten Burschen und Mädchen der Altersklasse U15 spielen am Freitag und Samstag um den Sieg beim Nachwuchs Top 10. Bei den Burschen holte Simon Grünsteidl vom ESV Bruck als einziger steirischer Teilnehmer den vierten Platz und bei den Mädchen wurde Julia Zeya vom Post SV Graz ebenfalls Vierte. Rosa Sauer (ESV Bruck) belegte Platz sieben und Chiara Koch (ASVÖ Don Bosco Graz) belegte Rang neun.
Siegerliste
Einzel männlich: 1. Maciej KOLODZIEJCZYK (Niederösterreich)
Einzel weiblich: 1. Sofia Lu CHEN (Niederösterreich)

Der steirische Tischtennisverband gratuliert allen Teilnehmern für ihren vorbildlichen Einsatz und Christoph Simoner, Martin Heimberger, Lisa Storer, Claudia Schätzer, Simon Grünsteidl und Julia Zeya zu ihren Erfolgen.

Ergebnisse Österr. StaatsmeisterschaftenErgebnisse ÖTTV NW Top 10
Steirische Meisterschaften Unterstufe 2015/2016

ASVÖ Unzmarkt, Atus Fürstenfeld und ASVÖ Don Bosco dominieren bei den steirischen Meisterschaften in Kapfenberg


Am Wochenende (09. und 10. April 2016) fanden in der Sporthalle des BRG Kapfenberg die steirischen Meisterschaften der U13 und U11 statt. Eine tolle Veranstaltung mit viel Einsatz, Begeisterung und schönen Spielen.
40 Buben und 17 Mädchen (13 Jahre und jünger) spielten in 12 Bewerben auf 16 Tischen um die Meisterkrone in ihrer Altersstufe.
Von den 58 Vereinen in der Steiermark , haben 14 Vereine durch ihre Teilnahme gezeigt, dass bei ihnen die Nachwuchsarbeit Vorrang hat. Die vielen mitgereisten Zuseher (Eltern und Verwandte, Bekannte, Freunde) spendeten reichlich Applaus für die teilweise sehr guten Leistungen der Jüngsten.
Unter den genannten Spielern waren Emilio Wildling (U9) vom TTS Langenwang, Max Urdl-Neuhold (U9) vom TTC Gratwein, Daniel Frehsner (U9) vom WSV Liezen und Marlene Regner (U9) vom ASVÖ Unzmarkt die jüngsten Teilnehmer. Trotz ihres jungen Alters zeigten sie bereits was sie drauf haben und dieses Können wurde mit Stockerlplätzen belohnt.
Ein weiterer Anreiz für die Teilnehmer „alles zu geben“, waren sicher auch die vom HiWay Grill Kapfenberg bereitgestellten wunderschönen Pokale. Da einige Vorjahresmeister ihre Titel aus Altersgründen nicht verteidigen konnten, gab es neue Gesichter auf den Podestplätzen.
Einige Teilnehmer wie Florian Voves, Michael Rebol und Larissa Regner zeigten auf, dass sie für höhere Aufgaben bereit sind. Besonders das Finale im U13 Einzel zwischen Florian Voves und Michael Rebol war spannend bis zum letzten Ballwechsel. Beide Finalisten zeigten, dass sie technisch bereits große Fortschritte gemacht haben und über ein gutes Service verfügen. Für einige Buben und Mädchen war jedoch die erste Teilnahme bei den Steirischen sehr mühsam und anstrengend, doch Kopf hoch, mit intensiven Vereinstraining wird es möglich, dass man bei den nächsten Meisterschaften ganz vorne mitspielt.
Die große Gewinnerin bei diesen Meisterschaften war aber einmal mehr Larissa Regner vom ASVÖ Unzmarkt mit vier Goldenen. Dreimal Gold holte sich Juliana Serofem vom ASVÖ Don Bosco. Zweimal Gold ging an Florian Nickel, Michael Rebol vom USV Indigo Graz, Alex Prager von Union Mariazell, Florian Voves vom Atus Fürstenfeld und Marlene Regner vom ASVÖ Unzmarkt. Weitere Goldmedaillen gingen an Stefan Weinhandl (TTC Übelbach) im Doppel- U11/mnl., Mitar Daniela (Atus Fürstenfeld) im Doppel-U11/wbl.
Den Sieg im Teambewerb U13 Burschen holte sich der USV Indigo Graz, bei den Mädchen holte sich ASVÖ Unzmarkt den Titel. Im Manschaftsbewerb U11 triumphierte ASVÖ Don Bosco
.
Der steirische Verband kann mit Stolz auf die Leistungen seiner jüngsten Spieler blicken und die kürzlich gestartete Nachwuchsoffensive wird die Qualität noch weiter steigern. Gratulation an alle Teilnehmer und Betreuer, die wieder mit viel Einsatz diese Meisterschaften zu etwas Besonderem gemacht haben.
Der steirische Tischtennisverband gratuliert recht herzlich den Siegern und Platzierten zu den gezeigten Leistungen bzw. Erfolgen und bedankt sich beim HiWay Grill Kapfenberg mit Obmann Wolfgang Heimrath für die ausgezeichnete Organisation und beim StTTV-Nachwuchsreferenten Martin Köberl und Vizepräsidenten Walter Schwab für die Turnierleitung.

Bilder finden sie in der Fotogalerie>>>>>>>>>>

Ergebnisse
ÖTTV-Nachwuchssuperliga 4. Durchgang Linz/OÖ

Drei Stockerlplätze für die Steiermark


Austragungsort für die 4. Serie der ÖTTV – Nachwuchssuperliga war die TIPSARENA LINZ. 231 Teilnehmer (164 Burschen, 67 Mädchen) spielten auf 50 Tischen um Gruppen- und Einsteigerplätze für die Spielsaison 2016/2017.


Aus der Steiermark waren 19 Burschen und 12 Mädchen angereist.
Bei den Burschen holte Martin Kothgasser (SPG Feldkirchen/Puch) den 2. Platz in der Gruppe III. Der Kapfenberger Michael Galitschitsch belegte in Gruppe V den 3. Platz und schaffte den Aufstieg in die Gruppe IV für die nächste Saison. Den dritten Stockerlplatz für die Steiermark holte Julia Zeya vom Post SV Graz mit dem 2. Platz in der Gruppe II wbl. und spielt die nächste Saison in der Topgruppe I.
Den Sieg in der Topgruppe I bei den Burschen holte sich der Oberösterreicher Christian Friedrich vor dem Wiener Narayan Kapolnek. Bei den Mädchen gewann Jessica Zlatilova aus Niederösterreich vor der Wienerin Karoline Mischek.

Platzierungen:
Gruppe I mnl.:
10. Unterweger Andreas (Post SV Graz)
Gruppe II mnl.:
12. Grünsteidl Simon (ESV Bruck)
Gruppe III mnl.:
02. Martin Kothgasser (SPG Feldk./Puch) Aufstieg Gr. II
07. Michael Rothschädl (SK Deutschlandsberg)
Gruppe IV mnl.:
04. Manuel Matlschweiger (SV Don Bosco) Aufstieg Gr. III
10. Steven Schloffer (TTS Langenwang)
Gruppe V mnl.:
03. Michael Galitschitsch (HiWay Grill Kapfenberg) Aufstieg Gr. IV
12. Simon Zündel (SV Leoben)
13. Marcel Naubauer (WSV Liezen)
Gruppe VI mnl.:
11. Florian Voves (Atus Fürstenfeld)
Gruppe VII mnl.:
05. Michael Rebol (USV Indigo Graz)
13. Florian Nickel (USV Indigo Graz)
Gruppe II wbl.:
02. Julia Zeya (Post SV Graz) Aufstieg Gr. I
09. Rosa Sauer (ESV Bruck)
11. Cynthia Zeya (Post SV Graz)
Gruppe III wbl.:
05. Larissa Katharina Regner (ASVÖ Unzmarkt)
06. Christine Sackl (ASVÖ Unzmarkt)
13. Iris Cordic (ESV Bruck) Abstieg LV Stmk.

Bei der Einsteigergruppe U15 männlich schaffte David Jovanovic (Post SV Graz) mit dem 5.Platz den Einstieg in die Gruppenphase der nächsten Saison. Bei den Mädchen gab es keine Platzierungen für den Einstieg.

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert recht herzlich

Ergebnisse
82. Steirische Tischtennis-Meisterschaften 12./13. März 2016

HiWay Grill Kapfenberg und TTC Übelbach dominierten bei den steirischen Meisterschaften



Zwei Tage lang stand Kapfenberg wieder im Mittelpunkt des steirischen Tischtennisgeschehens.
KSV-Chef Wolfgang Heimrath und sein Team organisierten die „Steirischen“ in der Walfersamhalle.
Da von Vereinen aus dem Ennstal, Mürztal, sowie aus dem Osten und Westen der Steiermark keine Nennungen gekommen sind, kamen nur 35 Herren und 12 Damen aus der gesamten Steiermark nach Kapfenberg und ermittelten ihre steirischen Meister. Dabei sollte doch bei Landesmeisterschaften der olympische Gedanke „dabei sein ist alles“ Vorrang haben.
Trotzdem bewiesen alle TeilnehmerInnen enormen Kampfgeist und zeigten sehr gutes Tischtennis. Bei einigen Matches kamen auch gewisse Emotionen nicht zu kurz. Eine saftige Überraschung gab es im Damendoppel. Das als Nr. 1 gesetzte Familiendoppel Daniela und Lisa Storer aus Übelbach verlor im Semifinale gegen Gertraud Heigl/Martina Meißl von der SPG Feldkirchen/Puch. Für eine weitere Überraschung sorgte der Kapfenberger Michael Galitschitsch (U15) mit dem dritten Platz im Junioren-Einzel.
In Abwesenheit der Topfavoritin Nicole Galitschitsch vom ESV Bruck, holte sich Lisa Storer (Übelbach) ihren zweiten Meistertitel im Dameneinzel. Zwei weitere Goldene holte sie sich im Mixed mit Tobias Scherer (SPG Feldkirchen/Puch) und im Juniorinnen-Einzel. Der Meistertitel im Damendoppel ging an Esther Fellner/Claudia Schätzer (UNZ/IND).
Gold im Herreneinzel holte sich Christoph Simoner (HiWay Grill Kapfenberg) mit einem 3:0-Sieg im Finale gegen seinen Vereinskollegen David Vorcnik. Der Titel im Herrendoppel ging ebenfalls an das Kapfenberger Duo Christoph Simoner/David Vorcnik. Im Junioren-Einzel setzte sich David Ye (HiWay Grill Kapfenberg) im Finale gegen Tobias Scherer von der SPG Feldkirchen/Puch mit 3:0-Sätzen durch und holte sich seinen ersten steirischen Meistertitel.

Die durchgeführten Nebenbewerbe brachten folgende Sieger:
Damen Einzel B: Ulrike Trattner (ASVÖ Unzmarkt)
Herren Einzel B: David Ye (HiWay Grill Kapfenberg)
Herren Einzel C: Markus Schätzer (USV Indigo Graz)

Bilder von der Meisterschaft finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>>

Ergebnisse
2. Kids Cup in Langenwang

Langenwang ist eines der Tischtenniszentren in der Steiermark, wenn es um die Jüngsten geht. Für U9 und U11-Spieler werden Wettbewerbe und auch Trainingscamps für alle steirischen Vereine ausgetragen.
Beim 2. Kids-Cup war die Langenwanger Turnhalle prall gefüllt. 28 Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren aus Liezen, Unzmarkt, Fürstenfeld, Leibnitz und Langenwang, sowie ein Gaststarter aus Schwechat boten Tischtennis vom Feinsten.
In 5 Vorgruppen wurden die Aufsteiger in den A bzw. B-Bewerb ausgespielt. Die 13 Kinder des B-Bewerbes trugen dann die Übungen für die Erlangung des Geschicklichkeitsabzeichens in Bronze des Österreichischen Tischtennisverbandes aus. Dort konnten sie sich die Punkte für die Kids-Cup-Wertung (Kombination aus Tischtennis und Geschicklichkeit) sichern. Anschließend versuchten sich die 15 Kids des A-Bewerbes an den Übungen zum Silbernen Geschicklichkeitsabzeichen. Danach gingen gleich die Tischtennisspiele in 2 Doppel-KO-Rastern weiter.
Vor 60 Zuschauern, einem geprüften Landesschiedsrichter in einer Box, konnten sich die besten Tischtennisspieler so präsentieren, wie es sich für Sieger gehört.
Begeisterte Gesichter von Eltern, Betreuern, Spielern und allen Helfern des Veranstalters, spannende Spiele, einige Tränen, große Pokale und für alle Kids kleine Geschenke, das erlebten die Kids in Langenwang. Ganz besonders freut es dem steirischen Tischtennisverband, dass es Interessenten gibt, die einen Kids-Cup austragen wollen. Der steirische Verband möchte diese Turnierserie viermal pro Saison etablieren und somit zu einem „echten Cup“ machen.
Der steirische Tischtennisverband bedankt sich bei allen fleißigen Helfern vom TTS Langenwang, die sich um Küche, Kuchenbuffet, Turnierleitung, Coaching, Tränenwegwischen und Siegesküsschen kümmerten.

Ergebnisse
Austrian Tischtennis TOP 12 der Herren und Damen
in Oberösterreich

Simoner Dritter beim Austrian Top 12 in Wels

Aufgrund der guten Ergebnisse waren für das LIEBHERR Austrian Top 12 in Wels/OÖ drei Steirer qualifiziert. Durch die krankheitsbedingte Absage von Daniel Habesohn war Christoph Simoner als Nr. 4 gesetzt und bereits für den Hauptbewerb qualifiziert. Martin Heimberger schaffte es als Sieger der Vorrundengruppe D, ebenfalls in den Ko-Raster. Für David Vorcnik war bereits in der Vorrunde Endstation. In der Endabrechnung belegte er den 9. Platz von 16 Teilnehmern. Wie es das Los wollte, kam Martin Heimberger im Viertelfinale auf seinen gesetzten Mannschaftskollegen , dem er in drei Sätzen unterlag. Im Semifinale musste sich dann Christoph Simoner dem späteren Sieger Stefan Fegerl 1:3 (2 Sätze im Nachspiel) geschlagen geben. Mit einem 3:1-Erfolg über Mathias Habesohn holte Martin Heimberger sich noch den 5. Platz.
Der Sieg bei den Herren ging an Stefan Fegerl (NÖ) und bei den Damen war Liu Jia (OÖ) erfolgreich.
Der steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich Christoph Simoner zu seinem dritten Platz, sowie Martin Heimberger (5.) und David Vorcnik (9.) zu ihrer guten Platzierung.

Ergebnisse
3. Durchgang NSL-Steiermark 2015/2016

Am 24. Jänner 2016 fand in Kapfenberg der 3. Durchgang der NSL-Steiermark statt. 57 NachwuchsspielerInnen kämpften in 7 Leistungsgruppen um Auf- und Abstieg für den 4. Durchgang. 45 Spielerinnen spielten in 3 Qualifikationgruppen (U18/U15/U13-11) um den Aufstieg in die Gruppenphase für den 5. Durchgang in Kapfenberg am 5. Mai 2016.

Simon Grünsteidl (ESV Bruck) gewinnt vor Manuel Matlschweiger (ASVÖ Don Bosco) und Simon Zündel (SV Leoben) die Top-Gruppe I.

Die weiteren Gruppensieger:
Gruppe 2: Steven Schloffer (TTS Langenwang)
Gruppe 3: Christoph Eisbacher (ASVÖ Don Bosco)
Gruppe 4: Jan Pieter Da-Re (Atus Voitsberg)
Gruppe 5: Markus Preschan (TTC Ligist)
Gruppe 6: Sascha Steiner (SV Leoben)
Gruppe 7: Niklas Sommerer (Union Mariazell)

Qualifikation U18: 1. Martin Messner (TTC Zeltweg)
Qualifikation U15: 1. Fabian Schlatzer (HiWay Grill Kapfenberg)
Qualifikation U13/11: 1. Emilio Wildling (TTS Langenwang)

Bilder vom Durchgang finden sie in der Fotogalerie >>>>>>

Ergebnisse 3. Durchgang
ÖTTV-NSL - Steiermark`s Nachwuchs auf Erfolgskurs

Auch bei der 3. Serie der ÖTTV-Nachwuchssuperliga im verschneiten Tirolerland, platzierten sich die steirischen Teilnehmer sechsmal auf dem Stockerl


In der Topgruppe I bei den Mädchen war keine Steirerin vertreten.
In der Gruppe II belegten Rosa Sauer (ESV Bruck), Julia Zeya (Post SV Graz) und Chiara Koch (ASVÖ Don Bosco) die Plätze vier, sechs und acht.
Cynthia Zeya (Post SV Graz) holte sich souverän den 1. Platz in der Gruppe III und steigt in die Gruppe II auf. Christiane Sackl (ASVÖ Unzmarkt) wurde Fünfte, Larissa Regner (ASVÖ Unzmarkt) Sechste, Emilia Retegan (UTTC Übelbach) Zwölfte. Julia Pfeifenberger (UTTC Ligist) belegte Platz dreizehn.
In der Einsteigergruppe holte sich Iris Cordic (ESV Bruck) den 3. Platz.

Auch bei den Burschen gab es in der Topgruppe I keinen Vertreter.
In der Gruppe II belegte Andreas Unterweger (Post SV Graz) Platz zwei und Michael Rothschädl (SK Deutschlandsberg) wurde Zwölfter.
In der Gruppe III holte Simon Grünsteidl (ESV Bruck) den 3. Platz. Martin Kothgasser (SPG Feldkirchen/Puch) belegte den 4. Platz.
In der Gruppe IV platzierte sich Manuel Matlschweiger (ASVÖ Don Bosco) auf Platz acht.
Einen 6. Platz gab es für Simon Zündel (SV Leoben) in der Gruppe V. Marcel Neubauer (WSV Liezen) wurde Zehnter.
Mit Platz 3 in der Gruppe VI schaffte Michael Galitschitsch (KSV HiWay Grill) den Aufstieg in die Gruppe V. Christoph Eisbacher (ASVÖ Don Bosco) belegte Platz 14.
In der Gruppe VII holte sich Florian Voves (ATUS Fürstenfeld) den 3. Platz. Rebol Michael (USV Indigo Graz) wurde Dreizehnter und Nickel Florian (USV Indigo Graz) Vierzehnter.
In der Einsteigergruppe U21/U18 belegte Steven Schloffer (TTS Langenwang) den 5. Rang. David Jovanovic (Post SV Graz) wurde in der Einsteigergruppe U15 Siebenter.

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert zu diesen Leistungen.

Ergebnisse
StTTV-NSL 2. Serie 2015/2016
in Kapfenberg

Am 08. Dezember 2015 fand in Kapfenberg/Schirmitzbühel die 2. Serie der Nachwuchssuperliga-Steiermark statt.
Aufgrund fehlender Teilnehmer hat sich die Einteilung verändert. Durch Vorreihung wurden einige Gruppen erweitert.
53 NachwuchsspielerInnen kämpften in 7 Leistungsgruppen um den Gruppensieg bzw. um einen Aufstiegsplatz für den nächsten Durchgang. In den Qualigruppen U18/U15/U13 spielten 52 NachwuchsspielerInnen um den Aufstieg in die Gruppenphase der 3. Serie.

Besonders überrascht hat bei diesem Durchgang der Kapfenberger Michael Galitschitsch in der Topgruppe I. Als U15-Spieler holte er sich vor Julia Zeya (Post SV Graz) und Kai Kniedl (Atus Fürstenfeld) den Sieg.

Michael Galitschitsch (HiWay Grill Kapfenberg-Bild) gewinnt vor Julia Zeya (Post SV Graz) und Kai Kniedl (Atus Fürstenfeld) die Gruppe 1.

Die weiteren Gruppensieger:
Gruppe 2: Simon Zündel (SV Leoben)
Gruppe 3: David Jovanovic (Post SV Graz))
Gruppe 4: Marcel Neubauer (WSV Liezen)
Gruppe 5: Regner Larissa Katharina (ASVÖ Unzmarkt)
Gruppe 6: Alex Prager (Union Mariazell)
Gruppe 7: Juliana Sarofem (ASVÖ Don Bosco)

Bilder finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>>

Ergebnisse 2. Serie
ASKÖ Landesmeisterschaften Tischtennis 2015
06. Dezember 2015 in St. Michael

"Aller guten Dinge sind 3", denn bereits zum dritten Mal in Folge wurden die ASKÖ Tischtennis Landesmeisterschaften in St. Michael i.O. ausgetragen.
1 1/2 Wochen brauchten der ESV St. Michael und die ASKÖ-Funktionäre, um das Turnier auf die Beine zu stellen, Schweinsbraten zu kochen und wieder eine Sieger-Torte backen zu lassen.


Den Titel steirischer ASKÖ-Tischtennislandesmeister holte sich Johann Vodivnik vom Atus Graz vor Reinhardt Mayer vom SV Leoben.
Als Belohnung erhielt er, wie auch seine letztjährigen Vorgänger, eine Siegertorte, gesponsert von der Konditorei Pölzl aus St. Michael.
Alle Teilnehmer ließen den Tag bei einem gemütlichen Beisammensein mit Gratisschweinsbraten + Getränke (gesponsert vom Verein ESV St. Michael) ausklingen.

Bilder finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>>

Ergebnisse
ÖTTV-NSL - Steiermark`s Nachwuchs auf Erfolgskurs

Auch beim 2. Durchgang in der ÖTTV-Nachwuchssuperliga platzierten sich die steirischen Teilnehmer viermal auf dem Stockerl.

Bei den Mädchen holte Chiara Koch (ASVÖ Don Bosco) den 7. Platz in der Gruppe II. Weitere Platzierungen erreichten Julia Zeya (Gr.II/9.),Rosa Sauer (Gr.II/12.), Christiane Sackl (Gr.II/14.), Larissa Regner (Gr.III/9.), Emilia Retegan (Gr.II/13.). In der Gruppe Einsteiger weiblich schafften Cynthia Zeya und Julia Pfeifenberger den Aufstieg in den Hauptbewerb.

Bei den Burschen belegte Andreas Unterweger den 13. Platz in der Topgruppe I. Michael Rothschädl belegte in der Gruppe III den 3. Platz und steigt in die Gruppe II auf. Mit dem 2. Platz in der Gruppe IV schaffte Simon Grünsteidl (ESV Bruck) den Aufstieg in die Gruppe III. Manuel Matlschweiger (ASVÖ Don Bosco) holt sich in der Gruppe V den 2. Platz und steigt in die Gruppe IV auf. Mit einem 3. Platz in der Gruppe VI schaffte Marcel Neubauer(WSV Liezen) ebenfalls den Aufstieg in die Gruppe V.
Weitere Platzierungen: Martin Kothgasser (Gr.III/10.), Simon Zündel (Gr.V/11.), Michael Galitschitsch (Gr.V/13.), Matteo Maresch (Gr.V/14.), Christoph Eisbacher (Gr.VI/12.), Florian Voves (Gr.VII/9.) und Michael Rebol (Gr.VII/12.)

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert zu diesen Leistungen

Bilder finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>>

Ergebnisse
Steirische Senioren-Meisterschaften
21./22. November 2015 NMS Dr. Körner - Kapfenberg

Ulrike Trattner und Herbert Sidak siegen bei den Senioren

Zwei Tage war die Stadt Kapfenberg wieder einmal der Mittelpunkt des steirischen Tischtennisgeschehens. In den Turnsälen der NMS Dr. Körner wurden die steirischen Meisterschaften 2015/2016 der Senioren durchgeführt.

Unter der Leitung von StTTV-Präsident Wolfgang Heimrath waren diese Meisterschaften wieder einmal bestens organisiert. Nicht zum Besten zählte das Nennergebnis. Bei den Herren alle Topspieler am Start, die Damen dagegen "glänzten" mit noch weniger Nennungen als im Vorjahr.
Ein größeres Teilnehmerfeld - 28 (!!) SeniorenInnen wäre wünschenswert gewesen. Bei guter Stimmung und vollstem Einsatz, von dem sich einige Nachwuchsspieler etwas abschauen könnten, wurde um die begehrten Podestplätze gekämpft.

Den Titel im Dameneinzel 40+ holte sich Ulrike Trattner aus Unzmarkt. Mit Vereinskollegin Esther Fellner holte sie auch Gold im Damendoppel 40+. Den Titel im Mixed 40+ holt sie mit Edgar Walter von Don Bosco. Ulrike Trattner und Esther Fellner holten auch den Mannschaftstitel bei den Damen nach Unzmarkt.
Bei den Senioren gab es für Herbert Sidak von der SPG Feldkirchen/Puch, Gold im Einzel 40+ und mit Partner Peter Trutnovsky vom TTC Übelbach Bronze im Doppel 40+. Helmut Schwarz von der SPG Feldkirchen/Puch sicherte sich den Titel im Einzel 50+ und der Leobner Reinhard Sorger holte sich den Sieg im Einzel 60+. Das Herren Doppel 60+ gewinnen Skudnig/Sorger (Bruck/Leoben). Erich Focke (Voitsberg) holt sich den Titel im Herren Einzel 70+. Der Mannschaftstitel ging an HiWay Kapfenberg Grill
.

Der Steirische Tischtennisverband bedankt sich bei KSV-Chef Wolfgang Heimrath für die ausgezeichnete Organisation.

Ergebnisse
Trofeo Transalpino 2015, Turin, 24. - 25. Okt. 2015

Vom 24. bis 25. Oktober 2015 fand in Turin/Italien die 24. Trofeo Transalpino 2015 statt.

Es war ein weiter Weg nach Turin zum Transalpin-Cup. Fast 2000 km und 18 Stunden Fahrzeit waren die jungen Talente des steirischen Verbandes an diesem verlängertem Wochenende unterwegs, um sich mit Sportlern aus Italien und der Schweiz in ihrer Altersklasse messen zu können.
Unsere Mädchen, Rosa Sauer und Julia Zeya konnten, so wie unsere Burschen Simon Grünsteidl und Michael Galitschitsch in der Nationenwertung jeweils den 5.Platz erreichen.
In der Nationengesamtwertung (weiblich + männlich) ergab das den 4.Platz von insgesamt sieben Regionen.
In den Einzelbewerben weiblich holte Rosa Sauer Platz sieben und Julia Zeya belegte Platz zehn.
Bei den Burschen gab es einen 6.Rang durch Simon Grünsteidl und einen 12. Rang durch Michael Galitschitsch.

1. Durchgang NSL-Steiermark 2015/2016

Am 18. Oktober 2015 fand in Kapfenberg die 1. Serie der NSL-Steiermark statt. 104 Burschen und Mädchen spielten in 7 Leistungsgruppen und 3 Einsteigergruppen (U18 - U15 - U13/U11) um Auf- und Abstieg für den nächsten Durchgang.

Simon Grünsteidl (ESV Bruck) gewinnt vor Martin Kothgasser (SPG Feldkirchen/Puch) und Kai Kniedl (Atus Fürstenfeld) die Gruppe 1.


Die weiteren Gruppensieger:
Gruppe 02: Michael Rothschädl (SK Deutschlandsberg)
Gruppe 03: Manuel Matlschweiger (ASVÖ Don Bosco)
Gruppe 04: Stefan Schnecker (Atus Fürstenfeld)
Gruppe 05: Adrian Penz (TTC Zeltweg)
Gruppe 06: Marco Sever (SPG Feldkirchen/Puch)
Gruppe 07: Bischoy Sarofem (ASVÖ Don Bosco)


Bilder vom Durchgang finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>>

Ergebnisse 1. Durchgang
ÖTTV-Nachwuchssuperliga 1. Serie Stmk./Kapfenberg, Bruck

Drei Stockerlplätze für die Steiermark bei der 1. Serie der ÖTTV-Nachwuchssuperliga 2015/2016.

Am 04. Und 05. Oktober veranstaltete die Steiermark die 1. Serie der österreichischen Nachwuchssuperliga. 62 Mädchen und 173 Burschen aus ganz Österreich trafen sich in Bruck und Kapfenberg. Für die Steiermark gingen 22 Burschen in Kapfenberg und 12 Mädchen in Bruck an den Start. Obwohl die neue Saison erst begonnen hat, zeigten einige TeilnehmerInnen bereits eine beachtliche Form im Kampf um die begehrten Podestplätze in den einzelnen Gruppen. Auch die steirischen Spielerinnen und Spieler versuchten alles um ganz oben zu stehen, doch bei den Burschen schaffte niemand den Sprung aufs Stockerl. Bei den Mädchen holte Lisa Storer (TTC Übelbach) in der Topgruppe I hinter Jessica Zlatilova den zweiten Platz und Chiara Koch (ASVÖ Don Bosco) triumphierte in der Gruppe III mit Platz eins.

Burschen:
Gruppe 1: 11. Unterweger Andreas
Gruppe 3: 5. Kothgasser Martin, 12. Rothschädl Michael
Gruppe 4: 4. Grünsteidl Simon, 14. Kulmer Nico
Gruppe 5: 8. Matlschweiger Manuel, 10. Maresch Matteo,
12. Galitschitsch Michael, 13. Zündel Simon
Gruppe 6: 7. Neubauer Marcel, 11. Christoph Eisbacher
Gruppe 7: 6. Voves Florian, 11. Rebol Michael

Mädchen:
Gruppe 1: 2. Lisa Storer
Gruppe 2: 8. Weichbold Viola, 11. Sauer Rosa, 13. Zeya Julia
Gruppe 3: 1. Koch Chiara, 5. Sackl Christiane

In der Einsteigergruppe U21/U18 mnl. holt David Ye den 2. Platz.
Die Einsteigergruppe U13 weibl. gewinnt Larissa Katharina Regner von ASVÖ Unzmarkt souverän (7 Spiele – 7 Siege).

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert recht herzlich

Bilder finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>>

Ergebnisse
Tischtennis - Europameisterschaften

Europameistertitel für Österreich

Das österreichische Herrenteam ist Europameister. In einem packenden Finale wurde Topfavorit Deutschland mit 3:2 besiegt. Österreichs Damen belegten den 6. Platz.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich zu diesem grandiosen Erfolg.

2. Bundesliga Damen + Herren

(Teil-) Erfolge für die Steiermark

Nicht gerade wunschgemäß verlief der Start in die neue Spielsaison für die Damen und Herren in der 2. Bundesliga. Bei den Herren konnte Leoben einen Sieg einfahren und die SPG Feldkirchen/Puch holte als Aufsteiger ein Unentschieden gegen Mistelbach. Gratwein und Zeltweg blieben sieglos. Für die Damen aus Bruck gab es in den ersten drei Runden ein Unentschieden gegen Gumpoldskirchen und zwei Niederlagen. Die Damen des Post SV Graz blieben sieglos. Für die beiden Erstligisten Kapfenberg (Herren) und Übelbach (Damen) ist der Start in die neue Saison am 5. Oktober bzw. 31. Oktober 2015. HiWay Grill Kapfenberg spielt auswärts gegen Wels und TTC Übelbach spielt die ersten 3 Runden in der Sporthalle Oberndorf.

1. Langenwanger Kids Cup - 13. September 2015

Zweimal Gold für Lorenz Lackner

Die Idee zu einem U9/U11-Turnier wurde bei den steirischen Meisterschaften im Frühjahr geboren. Der Anspruch an diese Veranstaltung war: Gebt den jüngsten Talenten die Möglichkeit, sich mit gleichaltrigen und ähnlich spielstarken Gegnern einen Tag lang zu messen. Der Spaß soll natürlich auch nicht zu kurz kommen und alle sollen die Chance auf einen Pokal haben.
Bei insgesamt 13 Anmeldungen kamen die Spieler aus Unzmarkt (3), Kapfenberg (4), Graz (1) Schwechat (1) und Langenwang (4). In der Vorrunde wurden in Gruppenspielen die Teilnehmer für den A-Bewerb und den B-Bewerb gefunden. In diesen 36 Spielen gab es schon einige Überraschungen. Eine Gruppe wurde von Lorenz Lackner (USV Indigo) und die andere sensationell vom zweitjüngsten Teilnehmer Emilio Wildling (TTS Langenwang) gewonnen, beide blieben ungeschlagen.
Wie in Langenwang üblich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Kids-Cup-Schnitzerl, Pommes, Kids-Cup-Burger zum Selberbelegen und viele Mehlspeisen kamen auf den Tisch.
Zur Auflockerung ging es dann auf Punktejagd in verschiedenen Geschicklichkeitsspielen, die in die Wertung des Kids-Cup eingingen.
Der A-Bewerb wurde klar von Lorenz Lackner dominiert und im B-Bewerb machten sich Manuel Swoboda und Jona Paul, beide TTS Langenwang, den Sieg untereinander aus.
Den „Kids-Cup-Pokal“, die Kombination aus Tischtennis- und Geschicklichkeitsbewerben holte Lorenz Lackner (USV Indigo), knapp vor Julian Rzihauschek (SVS NÖ) und Emilio Wildling (TTS Langenwang), weil auch die besten Tischtennisspieler des Tages das meiste Glück hatten.
Die Reaktionen der Kinder und die Dankesworte der Eltern und Betreuer gaben den Veranstaltern die Bestätigung, dass es enorm wichtig ist bei den jüngsten Sportbegeisterten anzusetzen und ihnen sportlich faire, spannende und auch lustige Stunden in der Halle zu bieten. Die TTS Langenwang wird weiterhin in diesem Bereich innovativ tätig sein. Die größte Freude hätten sie, wenn diese Idee von weiteren Vereinen aufgegriffen wird und es noch weitere Stationen des Kids-Cup in der Steiermark geben würde.

Bericht: Thomas Wildling, Jugendleiter TTS Langenwang

Ergebnisse
Tischtennis – Opening in Stockerau/NÖ



Licht und Schatten für die steirischen Teilnehmer beim BL-Opening 2015

Am 12. und 13. September kam das Bundesliga Saison-Opening in Stockerau /NÖ zur Austragung. Je nach Platzierung gab es Bonuspunkte für die Meisterschaft in den Bundesligen.
Für die steirischen Teilnehmer war dieses Wochenende jedoch von Licht und Schatten geprägt. Als einziger steirischer Teilnehmer in der höchsten Spielklasse schaffte es HiWay Grill Kapfenberg ins Semifinale und holte sich sechs Bonuspunkte für den Grunddurchgang.
Bei den Damen wurde TTC Übelbach Sechster und holte zwei Bonuspunkte für den Start in der 1. Bundesliga Damen.
In der 2. Bundeliga/A Herren ist der TTC Gratwein als einziger Steirer am Start und holte sich drei Bonuspunkte für die neue Saison. Nicht sehr erfreulich ist die Situation für die Steirer in der 2. Bundesliga/B. SV Leoben schaffte Platz 21 und holte für den Grunddurchgang fünf Bonuspunkte. Die SPG Feldkirchen/Puch ergatterte zwei- und die junge Mannschaft TTC Zeltweg einen Bonuspunkt.
In der 2. Bundesliga der Damen startet die Mannschaft ESV Böhler Edelstahl Bruck/Mur mit acht Bonuspunkten. Post SV Graz geht mit einem Bonuspunkt in die Saison.
Die guten Platzierungen von Kapfenberg bei den Herren und Übelbach, Bruck bei den Damen, geben Hoffnung, dass die steirischen Vereine die Sommerpause gut genützt haben und für die eine oder andere Überraschung gerüstet sind.

Der steirische Tischtennisverband wünscht den Bundesligavereinen alles Gute für die Meisterschaft 2015/2016.

Alle genauen Ergebnisse sind im XTTV-Ergebnisdienst nachzuschauen

Ergebnisse

21. Österr. TT Polizei- und Verbandsmeisterschaften 2015

Steiermarks Polizisten sind „Spitze“

Von 25. bis 27. August 2015 fanden in der WM-Halle in Murau die 21. ÖPM und Verbandsmeisterschaften im Tischtennis statt. 55 Polizisten aus dem gesamten Bundesgebiet gaben eine Nennung ab. Die steirischen Polizisten räumten ordentlich ab.
Gernot Egger holt sich 3x Gold und 2x Silber, Christian Cirar 1x Gold und 1x Silber, Herbert Kriegl 1x Silber und 2x Bronze.
Mit 3x Gold, 3x Silber und 2x Bronze liegen die steirischen Polizisten auch an der Spitze in der Medaillenbilanz.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich zu diesen Erfolgen

Bericht
4. CSIT Weltspiele in Lignano - Sabbiadoro / Italien

Steirische TT-Festspiele bei den 4. CSIT Weltspielen in Lignano - Sabbiadoro/ Italien


Insgesamt wurden über 5.000 Teilnehmer aus aller Welt erwartet. Das österreichische ASKÖ-Team reiste mit insgesamt 240 Mitgliedern nach Lignano. Mit dabei waren vier Tischtennisspieler aus der Steiermark und die sind nicht wegen eines Urlaubes mitgefahren. Nein, sie zeigten von 7. bis 14. Juni Tischtennis vom Feinsten. Im Mannschaftsbewerb holte das österr. ASKÖ-Team1 mit Michael Bernhard (SV Leoben), Martin Köberl (SV Leoben ), Lukas Nepozitek (SPG Judendorf/Eisbach) Gold und das ASKÖ-Team2 mit Didi Pichler (HiWay Grill Kapfenberg), Schönleitner (Sbg.), Ziller (Sbg.) holte Silber. Auch im folgenden Doppelbewerb, gaben die Steirer den Ton an. Gold für Michael Bernhard und Lukas Nepozitek und Silber für Martin Köberl und Didi Pichler. Das Tüpfelchen auf dem i war der Tag fünf. So nach dem Motto „Das Beste zum Schluss“ holten Michael Bernhard (SV Leoben), Martin Köberl (SV Leoben) und Lukas Nepozitek (SPG Judendorf/Eisbach) im Einzel Gold, Silber und Bronze für das ASKÖ Team Österreich.
ASKÖ Stmk. Landesreferent Michael Riegler meinte: „Beflügelt von den Vortagen konnten unsere Spieler frei aufspielen und krönten die herrliche Woche mit einem kaum zu glaubenden Einzel-Ergebnis. Das war eine perfekte Woche, fast wie im (Traum)-Urlaub…“

StTTV-FotogalerieFotos Steirischer TischtennisverbandStTTV-Bindungliste 2016/2017Spielerbindung gültig ab ..............StTTV - TT-Magazin "topspin"
StTTV Magazin Nr. 10/2015-2016

Redaktionsschluss für die Ausgabe 01/September Spielj. 2016/2017 ist am 29. August 2016

Termine
ÖTTV Veranstaltungskalender 2016/2017ÖTTV-Termine 2016 (25.03.2016) StTTV HE 2016/17 (Stand......... )StTTV FJ 2016/17 (Stand...........)StTTV-SchiedsrichterreferatSpielberichte - StTTVSchiedsrichterliste StTTVSchiedsrichter BL HE 2016/17 (.........)Schiedsrichter BL FJ 2016/17 (........)ÖTTV-Handbuch 07/2013ITTF Schiedsrichter-HandbuchITTF-Belagliste v. 01.04.2016 - 30.09.2016Informationen_zum_AufschlagHandzeichen bei falschen AufschlägenTT-Regel Doppel u. Doppel/RollstuhlfahrerSchiedsrichtergebührenSchiedsrichterordnung des ÖTTV
 
     
Turniertermine - VereineAugust - Dezember 2016Österr. Polizei TT-Meisterschaften Alpen Adria Spiele Langenwanger Kidscup TTC Strass Stiga Trophy Union LaßnitzhöheAusschreibung BBSV Vordernberg Sept./2016TTV KaindorfAkad. Meisterschaften - Mannschaft Jänner - Juli 2016Ergebnisse FC Donald St. Ruprecht Juni/2016Ergebnisse TTV Kaindorf April/2016Ergebnisse Akad. Meisterschaften-2016 April/2016Ergebnisse 2. Langenwanger Kidscup Feb./2016Ergebnisse Wörschach Jän./2016ErgebnisseTTC Übelbach Jän./2016Ergebnisse SK Deutschlandsberg Jän./2016Ergebnisse ASKÖ Flavia Solva Jän./2016Ergebnisse TTC Strass Jän./2016