Österr. Staatsmeisterschaften - Österr. Nachwuchs Top 10
Kapfenberg/Steiermark

Am 02. und 03. März 2019 finden in Kapfenberg in der Steiermark die Österr. Tischtennis-Staatsmeisterschaften statt.

Austragungsort:
Sporthalle Walfersam, K.-H. Waggerlweg 6, 8605 Kapfenberg
Spielzeiten:
Samstag, 02. März: 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Sonntag, 03. März: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr, anschließend Finalspiele
Hallenöffnung 1 Stunde vor Spielbeginn
Auslosung:
Freitag, 01. März – 19:00 Uhr, in der Sporthalle Walfersam, unter der Leitung eines Mitgliedes des Sport-Ausschusses. Spätestens am Mittwoch, 06. Februar 2019, werden das Spielsystem, ein Zeitplan und Setzlisten veröffentlicht.

Für STTTV-Vereine: Nennschluss ist am Dienstag, 28. Jänner 2019.
Die Nennung bitte an den Präsidenten des STTTV Wolfgang Heimrath per E-Mail w.heim@gmx.at senden. Für alle Damen und Herren der Bundesligen besteht Startverpflichtung, wobei der STTTV das Nenngeld übernimmt. Weiters übernimmt der STTTV das Nenngeld bis zur Summe von 20 Herren und 10 Damen (nach RC-Punkten).

Weitere Informationen finden sie in der Ausschreibung ÖSTM HE/DA


Am 01. und 02. März findet auch ein Nachwuchs TOP-10 Turnier n den Turnsälen der NMS Dr. Körner, Lannergasse 1, 8605 Kapfenbergt statt.
Die Liste der Startberechtigten wird nach der 3. Serie der ÖTTV-Nachwuchssuperliga veröffentlicht.





Spielzeiten:
Freitag, 01. März: 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag, 02. März: ab 09:00 Uhr

Weitere Informationen finden sie in der Ausschreibung NW TOP 10


Ausschreibung NW TOP 10 Ausschreibung ÖSTM HE/DA
Wahl zum TT-Spieler des Jahres 2018

Liebe steirische Tischtennisfans, TT-Spieler und Mannschaft des Jahres gesucht

Der ÖTTV führt zum dritten Mal die Wahl zum/zur Tischtennis-SpielerIn und zur Tischtennis-Mannschaft des Jahres durch. Wahlberechtigt ist jeder. Die Wahl endet am 1. Februar – jeweils nur eine Stimmabgabe ist möglich. Die Sieger werden im Rahmen des Generali Top 12-Turniers Anfang April gekürt..

Gewählt wird in den Kategorien:
-SpielerIn des Jahres
-Mannschaft des Jahres

Jeder Wählende kann aus der Vorauswahl seine drei Favoriten auf die Plätze 1 bis 3 reihen. Für Platz 1 gibt es drei, für Platz 2 zwei und für Platz 3 einen Zähler. Der/Die SpielerIn beziehungsweise das Team mit den meisten Punkten gewinnt.

Hier die Wahlvorschläge:

SpielerIn des Jahres:
Stefan Fegerl: Triple-Sieger (Champions League-, Deutscher Cupsieger und Meister), Vize-Europameister Mixed und Team-WM-Fünfter
Krisztian Gardos: Para-WM-Bronze
Robert Gardos: Doppel-Europameister, Team-WM-Fünfter, Spanien Open-Zweiter, ETTU-Cup-Finalist mit Chartres/F
Daniel Habesohn: Doppel-Europameister, Team-WM-Fünfter, Bulgarien und Tschechien Open-Fünfter, Staatsmeister
Liu Jia: Deutsche Meisterin, Team-WM-Fünfte, Weltcup-Neunte
Sofia Polcanova: Triple-EM-Medaillengewinnerin (Einzel-Bronze, Doppel- und Mixed-Silber), Triple-Staatsmeisterin Weltcup-Fünfte, Team-WM-Fünfte, Österreichische Double-Gewinnerin mit Linz AG Froschberg, OÖ-Sportlerin des Jahres

Mannschaft des Jahres:
Robert Gardos/Daniel Habesohn: Doppel-Europameister, nominiert als Mannschaft des Jahres der österreichischen Sportlerwahl
Linz AG Froschberg: Damen-Meister und Cupsieger sowie CL-Viertelfinalist, ÖTTV Damen WM-Fünfter, Nummer 1 Europas im ITTF-Ranking
ÖTTV Herren: WM-Fünfter, Gruppensieger EM Stage 1
Walter Wels: Herren-Meister und Cupsieger

Der link zur Wahl
ÖTTV - Nachwuchssuperliga 3. Serie 2018/2019

Keine Stockerlplätze bei der 3. Serie der ÖTTV-Nachwuchssuperliga.

Feldkirchen, Faak am See, Villach/Kärnten und Kuchl/Salzburg waren die Austragungsorte der 3. Serie der ÖTTV-NSL am 19./20. Jänner 2019.



234 NachwuchsspielerInnen (Altersgruppen von U11 bis U21) aus ganz Österreich waren am Start. Aus der Steiermark haben 20 SpielerInnen teilgenommen.

Den Sieg in der Topgruppe I männlich holte sich Martin Gutschi (KTTV) vor Jonas Promberger (OÖTTV), die Topgruppe I weiblich gewann Sarah Ender (VTTV) vor Daniela Magerle (WTTV)

Auch die steirischen Spielerinnen und Spieler versuchten alles um ganz oben zu stehen, doch weder bei den Burschen, noch bei den Mädchen schaffte man den Sprung aufs Stockerl. Zwei vierte Plätze durch Simon Grünsteidl (HiWay Grill Kapfenberg, Bi.li.) und Daniela Mitar (Atus Fürstenfeld, Bi.re.) sind die besten Platzierungen. Hervorragend in Form präsentierte sich Mariia Lytvyn von USV Indigo Graz. Als U9-Spielerin belegte sie den ausgezeichneten sechsten Platz in der Gruppe IV.

Ergebnisse Burschen:
Gruppe II: 4. Simon Grünsteidl (HiWay Grill Kapfenberg), 10. Michael Galitschitsch (HiWay Grill Kapfenberg), 12. Manuel Matlschweiger (SPG Übelbach/Don Bosco)
Gruppe III: 11. Simon Zündel (SV Leoben)
Gruppe IV: 14. Bischoy Sarofem (SPG Übelbach/Don Bosco)
Gruppe V: 5. Sebastian Haberl (TTS Langenwang)
Gruppe VI: Thomas Novak (SPG Feldkirchen/Puch), 13. Emilio Wildling (TTS Langenwang), 14. Daniel Frehsner (WSV Liezen)
Gruppe VII: 13. Tobias Hold (USV Indigo Graz)
Gruppe VIII: 11. Jonas Lichtenberg (USV Indigo Graz)

Ergebnisse Mädchen:
Gruppe I: 7. Rosa Sauer (HiWay Grill Kapfenberg), 11. Larissa Regner (ASVÖ Unzmarkt)
Gruppe II: 8. Juliana Sarofem (SPG Übelbach/Don Bosco)
Gruppe III: 4. Daniela Mitar (Atus Fürstenfeld), 8. Tugsjargal Dashzeveg (USV Indigo Graz), 10. Marlene Regner (ASVÖ Unzmarkt)
Gruppe IV: 5. Sabrina Reinprecht (ASVÖ Unzmarkt), 6. Mariia Lytvyn (USV Indigo Graz), 8. Dorotheea Alexandru (ESV Bruck)

In den Einsteigergruppen mnl. waren keine Spieler aus der Steiermark am Start.

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert zu diesen Leistungen.

Ergebnisse
Steirische Team-Meisterschaften Nachwuchs 2018/2019

HiWay Grill Kapfenberg (U18), TTS Langenwang (U15 u. U13) und USV Indigo Graz (U11) holen die Titel bei den steirischen Meisterschaften in Kapfenberg




In Kapfenberg fanden am 15. und 16. Dezember 2018 die steirischen Mannschafts-Meisterschaften der U18, U15, U13 und U11 statt.
Beim letzten Tischtennis-Termin im Jahr 2018 kämpften die stärksten Nachwuchsmannschaften von neun Vereinen um den Steirischen Meistertitel in vier verschiedenen Altersklassen.
Aus sportlicher Sicht kann man von den gezeigten Leistungen und erspielten Ergebnissen nur begeistert sein und auch mit der Disziplin der teilnehmenden Mannschaften aus der Steiermark konnte man sehr zufrieden sein.

HiWay Grill Kapfenberg (M. Galitschitsch, S. Grünsteidl) holte sich den Titel im U18-Bewerb vor der SPG Übelbach/Don Bosco und der SPG Feldkirchen/Puch.

Im U15-Bewerb holte sich TTS Langenwang (S. Haberl, V. und E. Wildling) den Sieg vor der SPG Übelbach/Don Bosco und der SPG Feldkirchen/Puch.

Auch im U13-Bewerb gewann TTS Langenwang (S. Haberl, E. Wildling) den Titel vor USV Indigo Graz und WSV Liezen.

USV Indigo (M. Lytvyn, J. Lichtenberg) holte sich den Titel im U11-Bewerb vor Post SV Graz
.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert recht herzlich den Siegern und Platzierten zu den gezeigten Leistungen bzw. Erfolgen und bedankt sich beim HiWay Grill Kapfenberg mit Obmann Wolfgang Heimrath für die ausgezeichnete Organisation und bei den StTTV-Nachwuchsreferenten Attila Balaz und Thomas Wildling für die Turnierleitung und hofft, dass nächstes Jahr durch einen besseren Termin mehr Mannschaften teilnehmen können.

Bilder finden sie in der Fotogalerie>>>>>>>>>>

Ergebnisse
StTTV-Nachwuchsliga 2. Durchgang 2018/2019

Am 08. Dezember 2018 fand in Langenwang und Fürstenfeld der 2. Durchgang der Nachwuchsliga - Steiermark statt. In 4 Gruppen Nord und 5 Gruppen Süd spielten 56 Burschen und Mädchen um die Stockerlplätze.




Nord Gruppe 01 (Bi.l.):
1. Schübl Marcel (MAZ) 2. Prager Florian (MAZ)3. Schweiger Jonathan (KAPF)
Nord Gruppe 02:
1. Jarec Armin (OBD) 2. Baumgartner Josef (OBD)3. Bernhauser Marco (ZEL)
Nord Gruppe 03:
1. Beck Samuel (LIZ) 2. Klingsbiegl Lena (UNZ) 3. Zinnebner Tobias (LIZ)
Nord Gruppe 04:
1. Schiffer Leonie (UNZ) 2. Payr Jakob (KAPF) 3. Wölfler Johanna (UNZ)
Süd Gruppe 01 (Bi.r.):
1. Schnecker Stefan (AFUE) 2. Tsai Cho-Ling (UTT) 3. Posedu Matthias (IND)
Süd Gruppe 02:
1. Matzhold Markus (AFUE) 2. Panahi Morteza (IND) 3. Ornig Benjamin (IND)
Süd Gruppe 03:
1. Roch Robin (AFUE) 2. Pregartner Mateo (AFUE) 3. Katzer Marc (UWK)
Süd Gruppe 04:
1. Eisenberger Laurenz (UTT) 2. Paier David (UWK) 3. Weller Emil (POS)
Süd Gruppe 05:
1. Reithofer Lukas (UWK) 2. Zechmann Raphael (POS) 3. Scheibl Nadine (POS)

Ergebnisse 2. Durchgang
StTTV-Nachwuchssuperliga 2. Serie 2018/2019 in Kapfenberg

Simon Grünsteidl (HiWay Grill Kapfenberg) gewinnt die Topgruppe I.



Die 2. Serie der steirischen Nachwuchssuperliga fand in Kapfenberg statt.
43 Burschen und Mädchen aus der ganzen Steiermark fanden sich ein und kämpften in vier Leistungsgruppen um Auf- und Abstieg für die 3. Serie in der Frühjahrssaison. Einige TeilnehmerInnen zeigten bei diesem Durchgang was sie draufhaben und es gab einige Überraschungen, mit denen man nicht gerechnet hat. Eine dieser Überraschungen lieferte der Jonas Lichtenberg (U9) von USV Indigo Graz. Er gewann die Gruppe IV mit 6:0-Siegen und schaffte den Aufstieg in die Gruppe III. Die nächste Überraschung gelang Juliana Sarofem (U15) von SG Übelbach/Don Bosco. Mit 5:0-Siegen in der Vorrunde und zwei Siegen im Playoff gewann sie ohne Niederlage die Gruppe II und steigt in die Topgruppe I auf. Überrascht hat auch Max Urdl-Neuhold (U13) von TTC Gratwein-Straßengel. Mit 7:0-Siegen und einem Satzverhältnis mit 21:1 siegte er in der Gruppe III und spielt im Frühjahr in der Gruppe II.
Simon Grünsteidl (Bild,HiWay Grill Kapfenberg) vor Michael Galitschitsch (HiWay Grill Kapfenberg) und Sarofem Bischoy (SG Übelbach/Don Bosco) lautet der Endstand in der Topgruppe I.
Den Sieg in der zweiten Gruppe holte sich Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) vor Daniel Frehsner (WSV Liezen) und Jakob Remling (SPG Feldkirchen/Puch).
In der Gruppe drei siegte Max Urdl-Neuhold (TTC Gratwein-Straßengel) vor Meris Turnadzic von WSV Liezen. Dritte wurde Sabrina Reinprecht (ASVÖ Unzmarkt).
Jonas Lichtenberg (USV Indigo Graz) heißt der Sieger der Gruppe IV vor Dorotheea Alexandru (ESV Bruck) und Marc Katzer von UWK Graz.

Bilder finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>

Gruppeneinteilung 3. Serie Ergebnisse 2. Serie
ÖTTV - Nachwuchssuperliga 2. Serie 2018/2019

Steirischer Nachwuchs auf Erfolgskurs.
Vier Stockerlplätze für die Steiermark - 1x Erster, 2x Zweiter, 1x Dritter


Austragungsort für die 2. Serie der ÖTTV–Nachwuchssuperliga war das Sportzentrum Alte Au in Stockerau/Niederösterreich. 271 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich kämpften in acht Gruppen männlich und vier Gruppen weiblich, um den Gruppensieg bzw. Aufstieg in die nächsthöhere Gruppe für die 3. Serie. Aus der Steiermark waren 25 Spielerinnen in das Sportzentrum Alte Au gekommen. Vier Stockerlplätze bei den Burschen durch Emilio Wildling vom TTS Langenwang (Gr.VII, 1.Platz), Martin Brandstätter von der SPG Feldkirchen/Puch (Gr.II, 2.Platz), Bischoy Sarofem von der SG Übelbach/Don Bosco (Gr.V, 2.Platz) und Tobias Hold (Gr.VII, 3.Platz) war die Ausbeute in den Gruppenspielen der 2.Serie.

Den Sieg in der Topgruppe I männlich holte sich Thomas Ziller (S) vor Martin Gutschi (K) und die Topgruppe I weiblich gewann Sophia Kellermannn (OÖ) vor Teresa Oppelz (T).

Bei den Mädchen holte Rosa Sauer den 5. Platz in der Topgruppe I. Larissa Regner belegte Platz 12.
In der Gruppe II gab es folgende Platzierungen, Juliana Sarofem (6. Platz) und Iris Cordic (14. Platz).
In der Gruppe III belegte Daniela Mitar den 7. Platz. Tugsjargal Dashzeveg und Marlene Regner holten Platz 12 und 15.
Dorotheea Alexandru (4.), Sabrina Reinprecht (10.) und Mariia Lytvyn (15.) sind die Platzierungen in der Gruppe IV.
In der Topgruppe I bei den Burschen war kein Steirer vertreten.
In der Gruppe II wird Martin Brandstätter Zweiter, Steven Schloffer Fünfter, Simon Grünsteidl Sechster, Michael Galitschitsch Elfter und Manuel Matlschweiger belegt Platz zwölf.
Simon Zündel (10.), Philipp Walter (14.) sind die Platzierungen in der Gruppe III.
In der Gruppe V holt Bischoy Sarofem Platz zwei und Sebastian Haberl wird Neunter.
In der Gruppe VI belegt Daniel Frehsner den 14. Platz.
Emilio Wildling (Bild) gewinnt die Gruppe VII und Tobias Hold (3.) holt ebenfalls einen Stockerlplatz.
Jonas Lichtenberg belegt Platz 13 in der Gruppe VIII.
In der Einsteigergruppe U15 holt Valentino Wildling den 19. Platz. In der Einsteigergruppe U13 belegte Matthias Posedu den 8. Platz.

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert zu diesen Leistungen

Ergebnisse
Steirische Senioren-Meisterschaften 28. Oktober 2018 Mürzzuschlag

SV Leoben holt 5x Gold, HiWay Grill Kapfenberg 3x Gold

Die Stadt Mürzzuschlag stand am Sonntag, 28. Oktober, im Mittelpunkt des steirischen Tischtennisgeschehens.
In der Vivax Sporthalle B wurden die steirischen Meisterschaften der Senioren durchgeführt.
Unter der Leitung von Mürzzuschlag-Chef Johann Bauer und Vizepräsident Walter Schwab waren diese Meisterschaften wieder einmal bestens organisiert. Nicht zum Besten zählte das Nennergebnis. Ein größeres Teilnehmerfeld wäre wünschenswert gewesen. Da einige starke Senioren aus dem Grazer Raum fehlten, dominierten die obersteirischen Vereine bei den Meisterschaften. Bei guter Stimmung und vollstem Einsatz, wurde trotzdem um die begehrten Podestplätze gekämpft. SV Leoben holte dank Reinhard Sorger und Ulrike Mayer fünf Meistertitel, HiWay Grill Kapfenberg mit Oliver Heimrath, Hannes Zenz und Bettina Ladinik drei Titel. Erfreulich, dass Spieler und Spielerinnen von fast allen 17 Vereinen auf das Stockerl kamen. Ein hochklassiges 40er-Finale bei den Herren und ein spannendes Mixedfinale waren zwei der vielen Höhepunkte des Turniers. Bürgermeister DI Karl Rudischer ehrte die Sieger und Platzierten, das magere Pokalangebot musste durch Medaillen des Steirischen Tischtennisverbandes aufgebessert werden.

Der Steirische Tischtennisverband bedankt sich beim Atus Mürzzuschlag und beim Präsidenten des Steirischen Tischtennisverbandes Wolfgang Heimrath für die ausgezeichnete Durchführung. Ein Danke auch an Michael Riegler für die perfekte Turnierleitung.

Ergebnisse
StTTV - Nachwuchssuperliga 1. Serie 2018/2019

Fürstenfeld war der Austragungsort der 1. Serie der steirischen Nachwuchssuperliga.
39 Burschen und Mädchen spielten in vier Gruppen um Auf- und Abstieg für die 2. Serie.

Michael Galitschitsch (HiWay Grill Kapfenberg) gewinnt die Topgruppe I vor Marcel Neubauer (WSV Liezen) und Simon Zündel (SV Leoben).


Die weiteren Gruppensieger sind:
Gruppe II: Sebastian Haberl (TTS Langenwang)
Gruppe III: Tobias Hold (USV Indigo Graz)
Gruppe IV: Mariia Lytvyn (USV Indigo Graz)


Fotos finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>

Ergebnisse
13. Tschechischen Para Tischtennis Open September 2018

Bronze für Heike Koller

Bei den 13. Tschechischen Para Tischtennis Open vom 19. bis 22. September 2018 in Ostrava hat Heike Koller Österreich wieder stark vertreten. Im Damen Einzel holte sie den 3. Platz. Im Semifinale musste sie sich nach hartem Kampf der späteren Siegerin Megan Shaketlon aus England knapp geschlagen geben.


Der steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich.

Öttv - Nachwuchssuperliga 1. Serie Kapfenberg/Bruck 2018/2019

Dreimal Platz 1 für die Steiermark bei der ÖTTV-Nachwuchssuperliga

Bruck und Kapfenberg in der Steiermark waren nach 2017 auch 2018 die Austragungsorte der 1. Serie der österreichischen Nachwuchssuperliga. Mehr als 260 NachwuchsspielerInnen (Altersgruppen von U11 bis U21) aus ganz Österreich waren in der Steiermark am Start. Gespielt wurde bei den Burschen in 8 Leistungsgruppen und den Einsteigergruppen U21/U18, U15 und U13/U11. Die Mädchen spielten in 4 Leistungsgruppen.
Die steirischen TeilnehmerInnen zeigten bereits eine beachtliche Form im Kampf um die begehrten Podestplätze und holten drei Gruppensiege, zwei zweite Plätze und einen dritten Platz.
In der Topgruppe I bei den Burschen belegte Martin Brandstätter (SPG Feldkirchen/Puch) Platz 13.
In der Gruppe II belegte Steven Schloffer (HiWay Grll Kapfenberg) Platz vier. Simon Grünsteidl (HiWay Grll Kapfenberg) belegte den neunten Platz und Manuel Matlschweiger (SG Übelbach/Don Bosco) wurde Elfter. Simon Zündel (SV Leoben) belegte Platz 14. In der Gruppe III holt Michael Galitschitsch (HiWay Grill Kapfenberg) den zweiten Platz und steigt in die Gruppe II auf.
In der Gruppe IV war kein Steirer vertreten. In der Gruppe V wird Bischoy Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) Fünfter. Sebastian Haberl (TTS Langenwang) und Thomas Novak (SPG Feldkirchen/Puch) landen auf den Plätzen elf und vierzehn. In der Gruppe VI schafft Jakob Remling (SPG Feldkirchen/Puch) Platz 14. Daniel Frehsner (WSV Liezen) holt in der Gruppe VII Platz zwei und Emilio Wildling (TTS Langenwang) wird Sechster. In der Gruppe VIII belegt Jonas Lichtenberg (USV Indigo Graz) den 15. Platz.

In der Topgruppe I bei den Mädchen war keine Steirerin vertreten. In der Gruppe II holt sich Rosa Sauer (HiWay Grill Kapfenberg) den Sieg und steigt in die Gruppe I auf. Larissa Katharina Regner (ASVÖ Unzmarkt) belegt Platz drei. Achte wird Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) und Iris Cordic (ESV Bruck) wird 14. In der Gruppe III holt Marlene Regner (ASVÖ Unzmarkt) den neunten Platz. Tugsjargal Dashzeveg (USV Indigo Graz), Daniela Mitar (ATUS Fürstenfeld) und Sabrina Reinprecht (ASVÖ Unzmarkt) belegen die Ränge zehn, elf und sechszehn. In der Gruppe IV wird Dorotheea Alexandru (ESV Bruck) Siebente und Mariia Lytvyn (USV Indigo Graz) belegt Rang 13.

Einige Burschen nutzten die Gelegenheit, über Einstiegsgruppen sich für die Gruppenphase zu qualifizieren. Philipp Walter (SG Übelbach/Don Bosco) heißt der Sieger der Einstiegsgruppe U18/U21. Florian Nickel, Simon Nickel (beide USV Indigo Graz) belegen die Ränge zwölf und dreizehn. David Pölzl (USV Indigo Graz) wird 21. In der Einstiegsgruppe U15 holt Valentino Wildling (TTS Langenwang) den 17. Platz. Tobias Hold (USV Indigo Graz) holt Platz eins in der Einsteigergruppe U/13. Matthias Posedu (USV Indigo Graz) und David Zwigl (SV Leoben) landen auf den Plätzen 13 und 22.

Der steirische Tischtennisverband sagt "Danke" beim HiWay Grill Kapfenberg Grill und ESV Bruck, beim KSV-Obmann Wolfgang Heimrath und Bruck-Obmann Klaus Weber für die mustergültige Ausrichtung und Durchführung des Turnieres.

Fotos finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>

Ergebnisse
1. BL Herren, 2. Bundesliga Herren A/B, 1./2. BL Damen

Gelungener Meisterschaftsstart für die steirischen Bundesligavereine

Nach dem sensationellen Ergebnis (3. Platz) beim Bundesliga-Opening, startete HiWay Grill Kapfenberg 1 mit einem 4:0-Sieg gegen Mauthausen in die neue Meisterschaftssaison.
Christoph Simoner besiegte im ersten Spiel Bernhard Kinz-Presslmayer mit 3:1-Sätzen und stellte auf 1:0. Frane Kojic stellte mit einem 3:1 gegen Simon Pfeffer auf 2:0. Mit einer sauberen Leistung besiegte David Vorcnik die chinesische Neuerwerbung von Mauthausen Lu Kaiyang in drei Sätzen und stellte auf 3:0. Im abschließenden Doppel, Simoner/Vorcnik gegen Lu Kaiyang/Pfeffer, ließen die Steirer den Oberösterreichern keine Chance und stellten mit einem 3:1-Sieg auf 4:0.
Auch die weiteren steirischen Bundesligavereine haben an diesem Wochenende gezeigt, dass sie für die neue Saison gerüstet sind. Je einen Sieg und eine Niederlage gab es für TTC Gratwein und SV Materialspezialist Leoben in der 2. Bundesliga A. Nach zwei gespielten Runden liegt die junge Mannschaft der SPG Feldkirchen/Puch auf dem 3. Platz in der 2. Bundesliga B. Kapfenbergs junge Truppe holte gegen Neusiedl/See ein Unentschieden, jedoch gegen Mariahilf/Langenzersdorf fehlte das notwendige Glück und es gab eine bittere 4:6 Niederlage.
In der 1. Bundesliga der Damen verlief der Start für ESV Bruck nicht optimal. Gegen Linz-Froschberg AG 1 gab es eine 0:7-Niederlage und gegen LZ Froschberg 1 verloren die Brucker Damen knapp mit 3:4.
Doch in der 2. Bundesliga der Damen liegen nach drei Runden die Steirermädels von der SG Übelbach/Don Bosco mit drei Siegen auf Platz eins. Post SV Graz liegt mit zwei Siegen und einer Niederlage auf dem 6. Platz von zwölf Vereinen.

Bundesliga - Tischtennis – Opening 2018 in Kufstein/Tirol

HiWay Grill Kapfenberg scheiterte knapp am Finaleinzug beim BL-Opening

Kufstein in Tirol war der Austragungsort des Bundesliga-Openings 2018. 32 Herren- und 19 Damenteams waren in die Kufstein-Arena gekommen und spielten um den Gewinn des österreichischen Tischtennis-Cups. Den Sieg bei den Herren holte sich Walter Wels 1. Bei den Damen holte Linz AG-Froschberg 1 den Titel. Außerdem gab es je nach Platzierung, Bonuspunkte für den Grunddurchgang in den einzelnen Bundesligen. HiWay Grill Kapfenberg scheiterte knapp am Finaleinzug an der SPG Linz. Nur ein Punkt fehlte Frane Kojic gegen Lubomir Pistej im fünften Satz, um für Kapfenberg den Finaleinzug zu verwirklichen und auch Christoph Simoner konnte eine 2:0-Satzführung im allerletzten Spiel nicht verwerten. David Vorcnik gewann gegen Thomas Grininger glatt 3:0 und blieb damit im gesamten Turnier ohne Satzverlust. Am Ende bleiben dem KSV fünf Bonuspunkte für den Grunddurchgang.
Von den weiteren steirischen Vereinen, starten die SPG Feldkirchen/Puch, TTC Gratwein-Straßengel, KSV HiWay Grill Kapfenberg 2, SV Leoben mit je zwei Antrittspunkten in die Saison der 2. Bundesliga der Herren.
ESV Bruck holte bei den Damen vier Bonuspunkte für die 1. Bundesliga. SG Übelbach/Don Bosco holte fünf Punkte für die 2. Bundesliga und die Damen des Post SV Graz starten ebenfalls mit zwei Antrittspunkten in die nächste Saison.

Der steirische Tischtennisverband wünscht den Bundesligavereinen alles Gute für die Meisterschaft 2018/2019.

Alle genauen Ergebnisse sind im XTTV-Ergebnisdienst nachzuschauen

Steirischer Tischtennisverband Jahreshauptversammlung 2018

Die Jahreshauptversammlung des Steirischen Tischtennisverbandes fand am Freitag, den 8. Juni 2018 im Stadtsaal Mürzzuschlag statt. Präsident Wolfgang Heimrath wurde mit seinem Vorstand wiedergewählt (eine Stimmenthaltung).


Die Österreichischen Meister Lisa Storer, Reinhard Sorger, Michaela Rautz, Heike Koller und Merlin Hirner erhielten Gutscheine. Für ihre Verdienste im steirischen Tischtennis erhielten Bürgermeister DI Karl Rudischer, Lisa Storer, Nicole Galitschitsch, Ing. Peter Koppendorfer, Mag. Werner Voves, Karl Theny, Ernst Lux, Peter Pensold die Ehrennadel in Silber, Manuel Matlschweiger und Josef Danner die Ehrennadel in Bronze.
Präsident Wolfgang Heimrath berichtete über die Generalversammlung des ÖTTV und stellte die Neuerungen für die Saison 2018/2019 vor. Martin Köberl präsentierte die Nachwuchsreform. Im Nachwuchsbereich wird 2018/2019 seitens des STTTV ein gezieltes Training angeboten, wo alle Vereine mit Nachwuchsarbeit eingebunden werden sollen.

Mit den besten Wünschen für die kommende Saison wurde die Jahreshauptversammlung um 19:30 Uhr geschlossen.

StTTV Foto-und Videogalerie Fotos/Videos Steir. Tischtennisverband StTTV-Bindungliste 2018/2019 Spielerbindung gültig ab 10. Dez. 2018 Spielerbindung gültig ab 21. Jän. 2019 StTTV - TT-Magazin "topspin"
StTTV Magazin Nr. 05/2018-2019

Redaktionsschluss für die Ausgabe 06/Februar Spielj. 2018/2019 ist am 25. Jänner 2019

StTTV / ÖTTV Termine
ÖTTV Veranstaltungskalender 2018/2019 ÖTTV Termine 2019 (Version 21.11.2018) StTTV HE 2018/19 (Version 16.12.2018) StTTV FJ 2018/19 (Version 23.01.2019) StTTV-Schiedsrichterreferat Spielbericht_3erMannschaft (02.12.2018) Spielbericht_2erMannschaft (02.12.2018) Schiedsrichterliste StTTV Schiedsrichter BL HE 2018/19 (06122018) Schiedsrichter BL FJ 2018/19 (09012019) ÖTTV-Handbuch 07/2018 ITTF Schiedsrichter-Handbuch ITTF-Belagliste v. 01.10.2018 - 31.03.2019 Coaching-Regel neu (ab 27.08.2016) Informationen_zum_Aufschlag Handzeichen bei falschen Aufschlägen TT-Regel Doppel u. Doppel/Rollstuhlfahrer Schiedsrichtergebühren Formular PRAE Schiedsrichterordnung des ÖTTV
 
 
Vereins - Turniere August - Dezember 2018 Ergebnisse Akad. TT-MS Nov./2018 Ergebnisse SU Fischbach Okt./2018 Ergebnisse Stiga Trophy USV Indigo Sept./2018 Ergebnisse TTC Strass Sept./2018 Ergebnisse Alpen Adria-Turnier Aug./2018 Jänner - Juli 2019 Ausschreibung BBSV Vordernberg Jän./2019 Ergebnisse Dreikönigsturnier Völkermarkt Jän./2019 Ergebnisse SK Deutschlandsberg Jän./2019 TTC Strass Jän./2019 Ergebnisse ASKÖ Lang-Lebring Jän./2019